Unternehmen

Electrola und Airforce1 bilanzieren Erfolgsjahr

Mit sechs Alben in den Top 20 der Jahrescharts fährt Electrola das erfolgreichste Ergebnis seiner Firmengeschichte ein, woran auch das Joint-Venture-Label Airforce1 großen Anteil hat - sehr zur Freude der Firmenchefs Jörg Hellwig und Joe Chialo.

19.12.2018 17:04 • von Frank Medwedeff
Haben Grund zu feiern: Jörg Hellwig (links) und Joe Chialo, hier auf der LEA-Gala 2015 (Bild: MusikWoche)

Mit sechs Alben in den Top 20 der deutschen Jahrescharts fährt Electrola das erfolgreichste Ergebnis seiner Firmengeschichte ein, woran auch das Joint-Venture-Label Airforce1 großen Anteil hat.

So sei es dem Team von Airforce1 Records um Joe Chialo gelungen, den "charismatischen Künstler" Ben Zucker mit seinem Album Na und?!" zum "erfolgreichsten Newcomer des Jahres 2018 zu küren". Zucker belegt Platz sieben der Jahrescharts und ist seit Veröffentlichung im Jahr 2017 schon 74 Wochen in den Offiziellen Deutschen Charts vertreten.

Ähnlich dauerhaft erfolgreich mit 60 Wochen Chartpräsenz sind die Dauerbrenner von Santiano mit ihrem Longplayer Im Auge des Sturms". Nachdem das Album Ende 2017 bereits den achten Platz erreichte, verweilt es ein Jahr später immer noch in den Top 10, nämlich auf Platz neun der Jahrescharts.

Auf Platz elf folgt der Österreicher Andreas Gabalier mit seinem aktuellen Electrola-Album Vergiss mein nicht", das er 2019 auf seiner ersten eigenen Stadiontour nochmals live präsentiert. Die Kelly Family, die im Vorjahr mit ihrem Comeback Album We Got Love", einem Airforce1-Thema, auf dem fünften Platz rangierte, belegt damit auch im Jahr 2018 den 14. Platz der Jahreswertung, gefolgt von den internationalen Schlager-Heroen Klubbb3, die es mit Wir werden immer mehr!" auf Rang 16 bringen. Und das Folk-Pop Album Irish Heart" von Angelo Kelly & Family rundet mit einem 20. Platz in der Jahresliste den Electrola-Rekord ab.

Jörg Hellwig, Managing Director Electrola, kommentiert: "Ehrlich gesagt, hatten wir mit so einem grandiosen Ergebnis in den Jahrescharts nicht gerechnet. Zusammen mit Airforce1 Records sechs Alben in den Top 20 zu sehen, macht uns sehr stolz. Besonders imponierend ist die Nachhaltigkeit dieser Alben, die sich allesamt extrem lange in den Charts halten. Das spornt an, auch im nächsten Jahr wieder Vollgas zu geben und speziell auch mit neuen, talentierten Künstlern wieder zu überraschen und dann hoffentlich erneut den Nerv des Publikums zu treffen."

Joe Chialo, Managing Director Airforce 1 Records, bilanziert: "Mit Ben Zucker, der Kelly Family, den bei uns gemanagten Santianos, aber auch Alvaro Soler haben wir dieses Jahr Geschichte geschrieben. Für uns die Gelegenheit, uns auch bei unseren Künstlern und nicht zuletzt den zahlreichen Partnern und Freunden für ihre harte Arbeit und ihr Engagement im vergangenen Jahr zu bedanken. Wir freuen uns im kommenden Jahr auf Beyond The Black und Alvaro Soler bei "Sing meinen Song", das sicherlich einer der Höhepunkte ihrer bisherigen Karriere sein dürfte, und spannende neue VÖs von Oonagh, Ben Zucker und vielen anderen Airforce1-Künstlern, die mit neuen Alben kommen und mit Hilfe vieler fleißiger Hände ihre Erfolgsgeschichte fortführen werden."