Events

Musikmesse und Prolight + Sound nach Ausstellerzahlen unter dem Vorjahr

Bis zum 14. April rechnen die Veranstalter der Messe Frankfurt mit 1803 Ausstellern aus 56 Ländern bei der Prolight + Sound und der Musikmesse. Das Musikmesse Festival lockt zudem mit rund 60 Events an über 30 Orten Gäste an.

09.04.2018 17:04 • von
Will mit Musikmesse und Prolight + Sound Besuchern einen Blick in die Zukunft der Branche gewähren: Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt (Bild: Messe Frankfurt / Sutera)

Bis zum 14. April rechnen die Veranstalter der Messe Frankfurt mit 1803 Ausstellern aus 56 Ländern bei der Prolight + Sound, die vom 10. bis 13. April steigt, und der , die vom 11. bis 14. April stattfindet. Damit rangiert die Messepaarung in Hinblick auf die internationale Reichweite etwa auf Vorjahresniveau, kommt aber bei den Ausstellerzahlen nicht an 2017 heran. Vor Jahresfrist zählten die Organisatoren auf beiden Messen .

Das begleitende Musikmesse Festival soll zudem Zuschauer und Branchengäste anlocken. Im vergangenen Jahr kamen 100.000 Fachbesucher nach Frankfurt, die zweite Ausgabe des Musikmesse Festivals verzeichnete rund 20.000 Fans.

"Es ist kein Geheimnis, dass sich Märkte im Zuge der Digitalisierung dramatisch verändern", konstatiert Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, kurz vor dem Startschuss zu Musikmesse und Prolight + Sound. Auch die Musikwelt habe sich verändert, die Begeisterung für Musik und Events in all ihren Facetten lebe jedoch. "Auf der Musikmesse und der Prolight + Sound können Besucher einen Blick in die Zukunft der Branche erleben", zeigt sich Braun zuversichtlich. "Mit Investitionen in Entertainment- und Education-Formate halten wir das Messeduo in einem heterogenen Marktumfeld stabil auf Kurs. In diesem Sinne setzt auch das Musikmesse Festival ein zusätzliches Ausrufezeichen für das Musikmachen und den Kreativstandort Frankfurt Rhein-Main."

2018 warten Musikmesse und Prolight + Sound im Festivalbereich unter anderem mit der neuen Festival Arena auf, einem Zirkuszelt für 1500 Besucher. Zudem findet an drei Abenden erstmals ein internationales Showcase-Festival mit Acts aus sechs europäischen Landern statt.

Premieren feiern auf der Musikmesse zudem die und die , die nach zwei Ausgaben bei der c/o pop in Köln nun nach Frankfurt/M. wechseln.