Unternehmen

Edel plant Formwechsel in Kommanditgesellschaft auf Aktien

Vorstand und Aufsichtsrat der Edel AG haben beschlossen, die Umwandlung der Gesellschaft in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien vorzubereiten. Wenn diese vollzogen ist, wird Michael Haentjes aus dem Vorstand ausscheiden.

05.04.2018 15:30 • von Dietmar Schwenger
Bleiben Edel erhalten, wenn auch in anderen Funktion: Jonas (links) und Michael Haentjes (Bild: Edel AG)

Vorstand und Aufsichtsrat der Edel AG haben beschlossen, die Umwandlung der Gesellschaft in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) vorzubereiten. "Der Formwechsel dient der Sicherung des Familieneinflusses auch nach einer Generationennachfolge mit einer nachhaltigen und langfristigen Unternehmenspolitik und stabiler Ertragsausrichtung", heißt es aus Hamburg.

Mit diesem Formwechsel will Edel zudem den Zugang zum Kapitalmarkt erreichen, wenn Unternehmensleitung und Kapitalbeteiligung getrennt werden. Hierzu ist unter anderem vorgesehen, dass die Komplementärin der KGaA die Rechtsform einer Europäischen Aktiengesellschaft (SE) erhält, an der mittelbar nur Michael Haentjes und sein Sohn, Jonas Haentjes, jeweils mit mitbeherrschendem Einfluss auf jene Geschäftsleitung beteiligt sind.

Hintergrund: Die Michael Haentjes Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG ist die Mehrheitsaktionärin der Edel AG, an der hingegen Michael Haentjes mit einer vermögensmäßigen Beteiligung von 50,2 Prozent allein beherrschend beteiligt ist.

"Michael Haentjes wird mit Wirksamwerden des Formwechsels in die neue Rechtsform der Kommanditgesellschaft auf Aktien auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausscheiden", teilt Edel mit. Der Edel-Firmengründer soll zum nicht-geschäftsführenden Verwaltungsratsmitglied der SE bestellt werden und damit weiterhin an der Strategieausrichtung der Gesellschaft beteiligt sein. Gleichzeitig soll Jonas Haentjes zum alleinigen geschäftsführenden Verwaltungsratsmitglied der Komplementärin bestellt werden.

Der Formwechsel steht bei der ordentlichen Hauptversammlung am 23. Mai 2018 zur Abstimmung; die Umsetzung des Formwechsels soll im zweiten Quartal des neuen Geschäftsjahres 2018/2019 erfolgen. Die Michael Haentjes Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG habe die Edel AG in Kenntnis gesetzt, dass sie den vorgeschlagenen Formwechsel unterstütze.