Unternehmen

GEMA begrüßt Pe Werner im Aufsichtsrat

Pe Werner rückt bei der GEMA für die Textdichter als stellvertretendes Mitglied in den Aufsichtsrat auf. Die Sängerin folgt damit auf Rudolf Müssig, der 2017 zum ordentlichen Mitglied für die Berufsgruppe der Textdichter gewählt wurde.

07.02.2018 12:59 • von Jonas Kiß
Zieht als stellvertretendes Mitglied in den Aufsichtsrat der GEMA ein: Pe Werner (Bild: Rosa Frank)

Die Aufsichtsratsmitglieder der Berufsgruppe Textdichter haben die Sängerin und Kabarettistin Pe Werner bei der GEMA zum stellvertretenden Aufsichtsratsmitglied gewählt. Sie folgt damit auf Rudolf Müssig, der 2017 zum ordentlichen Mitglied für die Berufsgruppe Textdichter gewählt wurde.

Ralf Weigand, Vorsitzender des Aufsichtsrats, freut sich auf die künftige Zusammenarbeit mit der Künstlerin: "Mit Pe Werner haben wir nicht nur eine bühnenerfahrene Textdichterin und Komponistin gewonnen, sondern vor allem auch ein musikalisches Multitalent. Durch ihr breit gefächertes künstlerisches Profil mit spannenden Arbeiten auch im Bereich der gehobenen, groß besetzten Unterhaltungsmusik und ihre umfassenden Branchenkenntnisse wird Pe Werner uns wichtige Impulse geben."

Die Sängerin brachte 1989 ihr Debütalbum "Weibsbilder" auf den Markt, es folgten 16 weitere Longplayer. Zuletzt erschien 2015 das Best-Of-Album A nach PE" beim Universal-Music-Label Electrola. Außerdem textet und dichtet Werner für Interpreten wie Katja Ebstein, Barbara Schöneberger, Stefan Gwildis oder Mary Roos und wurde unter anderem mit dem Fred Jay Preis, der Goldenen Stimmgabel, zwei Echo-Awards und dem German-Jazz-Award ausgezeichnet.

Zu ihrem Engagement in der GEMA sagt Pe Werner: "Während meiner gesamten künstlerischen Laufbahn hat mich die GEMA in vielfältiger Weise begleitet und sichergestellt, dass ich für meine Leistungen als Urheberin vergütet werde. Heute möchte ich etwas zurückgeben. Leider sind auch in der Musikbranche viele Schlüsselpositionen weiterhin in männlicher Hand. Deshalb mein Appell an alle Urheberinnen da draußen: Verschafft Euch Gehör und lasst uns gemeinsam die Zukunft der Musikbranche gestalten."

Auch Stefan Waggershausen, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender für die Berufsgruppe Textdichter, erhofft sich durch Pe Werner neue Impulse: "Mit ihren profunden und vielfältigen Kenntnissen aus der Musikszene wird Pe Werner in den Debatten zum Urheberrecht und seiner Bedeutung für die wirtschaftliche Absicherung der Musikautoren wichtige Akzente setzen können. Zudem wird sie den Textdichterinnen ein Vorbild sein, es ihr gleichzutun und sich im Verein GEMA zu engagieren."