Livebiz

Live Nation bucht Anastacia-Tour

Auf ihrer Tour zum aktuellen Album "Evolution" kommt Anastacia im April und Mai 2018 unter Ägide von Live Nation für sechs Konzerte nach Deutschland und Österreich.

28.09.2017 14:23 • von Frank Medwedeff
Geht im kommenden Jahr mit Live Nation auf Tour: Anastacia (Bild: Universal Music)

Auf ihrer Tour zum aktuellen Album Evolution" (PIL/Universal Music) kommt Anastacia im Frühjahr 2018 unter Ägide von Live Nation für sechs Konzerte nach Deutschland und Österreich. Die US-amerikanische Sängerin mit der markanten Soulstimme tritt am 25. April kommenden Jahres im Admiralspalast in Berlin auf. Anschließend folgen Konzerte in Berlin, Hamburg, Essen, München, Wien und Frankfurt.

Allgemeiner Vorverkaufsstart ist am 29. September um 10 Uhr. Kunden des Telekom-Tarifs MagentaEins können Anastacia-Tickets schon ab 28. September erwerben.

Neben Songs vom neuen Album "Evolution", das gerade auf Platz zwölf in die Offiziellen Deutschen Charts einstieg, werde Anastacia etliche bewährte "Chartbreaker" ihrer Karriere darbieten, darunter Hits wie "I'm Outta Love", Paid My Dues", One Day In Your Life" oder Left Outside Alone".

"Ich bin so begeistert, wieder nach Europa zurückzukommen und das Publikum an meinen Liedern teilhaben zu lassen", erklärt Anastacia, die weltweit bislang mehr als 30 Millionen Alben verkaufte. Live Nation würdigt die Künstlerin, die sich auch von Schicksalsschlägen wie von einer Krebserkrankung nicht unterkriegen ließ, "als Kämpferin, die anderen Mut macht und dazu motiviert, positiv zu bleiben und niemals aufzugeben".

In Deutschland weilte Anastacia zuletzt erst vor wenigen Wochen, um im Kölner E-Werk eine eigene Modekollektion für Aldi Süd vorzustellen, und in Baden-Baden, wo sie im Festspielhaus im Fernseh-"Special" des SWR3 New Pop Festivals auftrat und als "SWR3 Pioneer of Pop" geehrt wurde.

Termine:

25.04.18 Berlin, Admiralspalast

26.04.18 Hamburg, Laeiszhalle

28.04.18 Essen, Colosseum

30.04.18 München, Philharmonie

03.05.18 AT-Wien, Stadthalle F

04.05.18 Frankfurt/M., Alte Oper