Livebiz

Tim Bendzko setzt "Wohnzimmerkonzerte" fort

Unter dem Motto "Mein Wohnzimmer ist dein Wohnzimmer" läutet Tim Bendzko nach 2014 und 2015 eine neue Runde seiner Reihe mit bestuhlten Konzerten in gemütlicher Atmosphäre ein.

28.07.2017 11:16 • von Frank Medwedeff
Will in ausgewählten Konzertsälen wieder Wohnzimmeratmosphäre verbreiten: Tim Bendzko (Bild: Christoph Köstlin)

Nachdem er in diesem Jahr bereits erfolgreich große Hallen und Arenen bespielte, ist Tim Bendzko im Oktober und November mit einer Neuauflage seiner Konzertreihe unter dem Motto "Mein Wohnzimmer ist dein Wohnzimmer" in kleineren Spielstätten zu erleben. Die Peter Rieger Konzertagentur kündigt dafür 14 Gigs "in den schönsten Sälen Deutschlands" sowie ein Gastspiel des Sängers und Songschreibers in Luxemburg an.

Nachdem am 27. Juli ein exklusiver Online-Presale via CTS Eventim losgegangen ist, startet der allgemeine offizielle Vorverkauf am 31. Juli.

Bei "Mein Wohnzimmer ist dein Wohnzimmer" präsentiert Bendzko seine eigenen Songs wie auch einige seiner Lieblingstitel aus dem Repertoire anderer Künstler in ausgewählten bestuhlten Locations in einem familiären Rahmen. Nach ausverkauften Wohnzimmerkonzerten 2014 und 2015 geht das Konzept nun in die dritte Runde. Und auch für Ende 2018 sei bereits eine weitere Fortsetzung in Planung, wie die Peter Rieger Konzertagentur wissen lässt, deren Gründer und Namensgeber Peter Rieger am 31. Januar 2017 gestorben ist.

Tim Bendzko sagt zu der Idee: "In den letzten Jahren sind die Konzerthallen, in denen wir spielen, immer größer geworden. Das ist toll, und mit tausenden Menschen die eigenen Songs zu singen, ist Wahnsinn. Aber dabei ist auch der Wunsch gereift, eine Konzertreihe zu etablieren, bei der alles aufs Nötigste reduziert und der Zuschauer einfach mittendrin ist. Wir werden versuchen, den Zuschauern das Gefühl zu geben, dass wir bei ihnen zu Hause im Wohnzimmer spielen."

Bendzko landete 2016 mit Immer noch Mensch" (Columbia Deutschland/Sony Music) seine zweite Nummer eins in den Top 100 Longplay der Offiziellen Deutschen Charts nach Am seidenen Faden" (2013). Das Debüt des Berliners, Wenn Worte meine Sprache wären", war 2011 eine Nummer vier in der deutschen Longplay-Hitliste. Der 32-jährige ist Träger etlicher Preise und Auszeichnungen - vom Echo über den MTV Music Award und den World Music Award bis zum Bambi oder der Goldenen Kamera.

Termine:

13.10.2017 Regensburg, Audimax

14.10.2017 Dresden, Kulturpalast

15.10.2017 Hannover, Theater am Aegi

17.10.2017 Magdeburg, AMO

18.10.2017 Erfurt, Alte Oper

19.10.2017 Wuppertal, Historische Stadthalle

04.11.2017 Leverkusen, Jazztage

05.11.2017 Karlsruhe, Konzerthaus

07.11.2017 Neunkirchen, Gebläsehalle

08.11.2017 Reutlingen, Stadthalle

25.11.2017 Göttingen, Stadthalle

26.11.2017 Würzburg, Congress Centrum

28.11.2017 L-Luxemburg, Grand Théâtre

29.11.2017 Hamburg, Laeiszhalle

01.12.2017 Berlin, Admiralspalast