Events

Telamo feierte fünfjähriges Labeljubiläum über den Dächern von München

Zur Feier von fünf Jahren Telamo hatte das Schlagerlabel am 20. Juli auf die Dachterrasse der Münchner Orange Bar eingeladen, wo das Team um Ken Otremba mit Handels- und Medienpartnern sowie den Zipfelbuben, Olaf, Julia Lindholm und den Stimmen der Berge das Jubiläum zelebrierte.

21.07.2017 14:13 • von Dietmar Schwenger
Beim Sommerfest von Telamo (von links): Florian Flesch, Dirk Ostermann, Timo Schulz (alle Zipfelbuben), Julia Lindholm, Olaf der Flipper, Pia Malo und Ken Otremba (Telamo) (Bild: MusikWoche)

Zur Feier von fünf Jahren Telamo hatte das Schlagerlabel am 20. Juli 2017 auf die Dachterrasse der Münchner Orange Bar eingeladen, wo das Team um Geschäftsführer und Labelgründer Ken Otremba mit Handels- und Medienpartnern sowie den Zipfelbuben, Olaf dem Flipper, Julia Lindholm und den Stimmen der Berge das Jubiläum zelebrierte.

Otremba begann den Abend mit einer bewegenden Erinnerung an die an dem Tag verstorbene Andrea Jürgens, die zum Künstlerstamm des Labels gehörte. Danach hatten die Zipfelbuben die schwierige Aufgabe, als erster Musik-Act des Abends auf die Bühne zu gehen. Doch wie auch Olaf, der Flipper, der nach den Zipfelbuben an der Reihe war, gelang es der Formation, mit ihrer Musik gute Laune zu verbreiten.

Der einstige Flipper stellte bereits Songs aus seinem ersten Album für Telamo vor, das am 11. August erscheint - darunter den hitverdächtigen Titelsong "Daumen hoch", der von den Gästen entsprechend gefeiert wurde. Zum Schluss seines Sets holte Olaf seine Tochter Pia Malo für ein Duett auf die Bühne. Anschließend stellte auch die Sängerin einige Songs aus ihrem kommenden Album, "Du tust mit gut" vor, das ebenfalls am 11. August in den Handel kommt.

Das Livefinale auf der Bühne der Orange Bar bestritt dann die schwedische Künstlerin Julia Lindholm, die auf ihrem ersten Album für Telamo die größten Hits der schwedischen Popgeschichte auf Deutsch neu interpretiert - darunter "Fieber in der Diskothek", eine flotte Fassung von "Crying In The Discothek" von Alcazar.

Zwischen den Shows überraschte Ken Otremba einige Künstler, Mitarbeiter, Handels- und Vertriebspartner mit Gold-Auszeichnungen. Den Auftakt machte Michael Hirte, der sichtlich gerührt Gold für sein Album Liebesgrüße auf der Mundharmonika" entgegennahm. Danach bat Otremba die Calimeros auf die Bühne, deren letztes Album, Schiff Ahoi", in der Schweiz Gold eingefahren hat.

Mit den Gold-Verleihungen damit war der Award-Teil des Abends jedoch noch nicht vorbei: Ken Otremba würdigte mit einem Auszeichnung für fünf Jahre Telamo Christel Knorrn und Nora Frerichs, die beide von Anfang an zum Team gehören.

Otremba blickte zudem auf die bisherigen Erfolge zurück und warf einen Blick in die Zukunft: "Fünf Jahre Telamo - zusammengerechnet mehr als 260 Chartswochen, Echo-Nominierungen, Gold-Auszeichnungen, Spitzenplatzierungen in den Charts - doch allem voran fünf Jahre Zusammenarbeit eines großartigen Teams mit tollen Künstlern und loyalen Partnern." Insgesamt hat das Label in der Zeit mehr als 4,5 Millionen Tonträger verkauft.

"Es macht mich sehr stolz, auf diese bewegenden fünf Jahre zurückzublicken und gleichzeitig mit viele tollen Projekten und Veröffentlichungen in das sechste Jahr zu gehen - Telamo ist fit für die Zukunft, wächst kontinuierlich", so Otremba weiter.

Doch dann überraschte das Telamo-Team seinen Chef mit einem humorvollen und aufwändig gedrehten Film, in dem die Mitarbeiter Anekdoten erzählten, den Geschäftsführer für seine menschlichen Führungsqualitäten, aber auch seine Fähigkeit loben, das Wort "irgendwie" dreimal pro Satz unterzubringen.

Zu später Stunde traten zudem die Stimmen der Berge auf der Dachterrasse auf. Abschließend feierten die Gäste auf der Terrasse unter einem beständigen Fluss an kulinarischen Köstlichkeiten, Eis und Kaltgetränken noch bis weit nach Mitternacht weiter - und genossen dabei einen Panoramablick über das nächtliche München.