Events

IHM wählte neuen Beirat

Die Interessensgemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM) hat auf ihrer Mitgliederversammlung Themen wie die Internationalisierung des Standorts und den Erhalt und Ausbau von Live-Musik-Standorten erörtert sowie den Beirat gewählt, in dem es einen Neuzugang gibt.

16.06.2017 13:31 • von Frank Medwedeff
Auf dem Podium der Versammlung (von links): die IHM-Vorstände Christoph Becker, Leif Nüske, Christian Wiesmann und Benedikt Lökes sowie Geschäftsführer Timotheus Wiesmann (Bild: IHM)

In den Räumlichkeiten der Edel AG fand am 13. Juni die Mitgliederversammlung der Interessensgemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM) mit anschließendem Sommerfest statt. Die IHM-Vorstände Christoph Becker (Königskinder), Leif Nüske (Mojo Club), Christian Wiesmann und Benedikt Lökes (Warner Music) resümierten gemeinsam mit Geschäftsführer Timotheus Wiesmann die Arbeit der Interessenvertretung des vergangenen Geschäftsjahres. Der IHM-Vorstandsvorsitzende Alexander Schulz (Reeperbahn Festival) konnte nicht anwesend sein. Vorherrschende Themen wie die generelle Zusammenarbeit mit der Hamburger Politik und den relevanten Behörden, die Musikwirtschaft als sichtbarer Bestandteil im Stadtmarketing, die Internationalisierung des Standorts oder der Erhalt und Ausbau von Live-Musik-Standorten kamen zur Sprache.

Weiterhin berichtete der Vorstand von aktuellen Kernprojekten der IHM. Hierzu zählen die Initiierung und Durchführung der Music Business Summer School, die erneute Organisation des Hamburger wie auch des Deutschen Gemeinschaftsauftritts beim South By Southwest im "German Haus" in Austin/Texas, der Hamburger Musikpreis Hans sowie das neu gegründete internationale Music Cities Network.

Die IHM-Mitglieder wählten zudem zudem den Beirat der Organsiation neu: Auf weitere zwei Jahre bestätigt sind Bernd Dopp (Warner Music), Christian Gerlach (Neuland Concerts), Markus Hedke (Warner/Chappell), Bernd Hocke (ad hoc consultants), Lars Ingwersen (California Sunset Records), Karsten Jahnke (KJ Konzertdirektion), Frank Otto (ferryhouse productions), Jens Thele (Kontor Records) und Uriz von Oertzen (Hi-Life).

Ruben Jonas Schnell (Byte FM) stellte sich indes nicht erneut zur Wahl. Dessen frei werdenden Posten im Beirat nimmt Anja Obersteller ein, die sich für die Edel AG aufstellen ließ. Sie sagt zu ihrer neuen Aufgabe: "Ich bin beruflich in Hamburg tief verwurzelt, und die Stadt liegt mir als Musikstandort am Herzen. Daher finde ich es sehr wichtig, dass die Musikunternehmen sich untereinander vernetzen und an einem Strang ziehen, um ihre Interessen zu vertreten. Ich freue mich darauf, mich in Vertretung für Edel im Beirat der IHM zu engagieren und meinen Beitrag hierzu zu leisten."

IHM-Geschäftsführer Timotheus Wiesmann bilanziert zufrieden: "Es ist schön zu sehen, dass unsere Mitgliederversammlung und das IHM-interne Sommerfest mittlerweile zu einem kleinen Hamburger Branchentreff geworden sind. Die Mitglieder nutzen die Gelegenheit, sich über die vergangene Arbeit und zukünftige Vorhaben auszutauschen und auf diese Weise die grundlegende Ausrichtung der IHM zu fundieren. Wir freuen uns auch über den neu gewählten Beirat, der uns generell im Rahmen unserer Interessenvertretung wie auch ganz konkret bei Einzelthemen immer aktiv zur Seite steht."