Livebiz

Neuland Concerts macht sich selbstständig

Das Management des Hamburger Veranstalters Neuland Concerts hat das Unternehmen aus der Konzernmutter Warner Music Germany herausgekauft. Beide Seiten wollen aber auch künftig eng kooperieren.

13.04.2017 11:07 • von Dietmar Schwenger
Leitet Neuland Concerts jetzt als Inhaber: Christian Gerlach (Bild: Neuland Concerts)

Das Management des Hamburger Veranstalters Neuland Concerts hat das Unternehmen aus der Konzernmutter Warner Music Germany herausgekauft. Den Verkauf haben Neuland-Geschäftsführer Christian Gerlach und Warner Music Germany zum 1. April 2017 abgeschlossen.

Die Entwicklung hatte sich zuletzt bereits abgezeichnet: Die 2008 als Division der Warner Music Germany gegründete Konzertagentur wurde 2015 zu einem selbstständigen Unternehmen innerhalb von Warner Music Germany, verließ auch das Warner-Gebäude in der Speicherstadt und zog ins Hamburger Schanzenviertel.

"Wenngleich Neuland Concerts ab sofort als vollständig unabhängiges Unternehmen operiert, führt die Agentur die enge Zusammenarbeit mit Warner Music Germany fort und betreut weiterhin Tourneen von Warner-Künstlern in Deutschland und darüber hinaus", teilt Warner Music mit. So haben Bernd Dopp, Chairman & CEO Warner Music Central Europe, und Christian Gerlach im Rahmen des Verkaufs eine "langfristige und umfangreiche Kooperation" beider Unternehmen vereinbart.

"Mit über 5000 Veranstaltungen - von Clubkonzerten bis hin zu umjubelten Arenashows - ist Neuland Concerts bisher außerordentlich erfolgreich", sagt Dopp. Der Veranstalter sei jetzt bereit, vollständig unabhängig zu operieren. "Ich freue mich, dass Christian Gerlach das Unternehmen fortführt, danke dem gesamten Neuland-Team für die langjährige Zusammenarbeit und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft."

Der neue Inhaber Gerlach bedankt sich bei Dopp und dem gesamten Warner-Music-Team für die Umsetzung der gemeinsamen Vision. "Was einst als 'New Business' innerhalb der Warner Music Group ins Leben gerufen wurde, ist längst zu einem diversifizierten Unternehmen am Livemarkt geworden. Mit der Abnabelung werden wir nun der wachsenden Komplexität unseres Geschäfts und der zunehmenden Vielfalt unseres Künstlerportfolios gerecht."

Bevor Gerlach die Leitung von Neuland Concerts übernahm, war er 13 Jahre lang für die Karsten Jahnke Konzertdirektion tätig, engagierte sich fürs Reeperbahn Festival, bei dem er als Managing Director fungierte, und bei der IHM Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft.

Neuland Concerts betreut internationale Tourneen und steht nationalen Künstlern als exklusive Bookingagentur zur Seite. Darüber hinaus bietet das Unternehmen sämtliche Dienstleistungen im Bereich von Corporate- und Brand-Events sowie bei der Produktion von Special Events an. Zu den von Warner Music und Neuland Concerts gemeinsam etablierten Künstlern zählen Bruno Mars, Twenty One Pilots, Biffy Clyro, Robin Schulz, Jason Derulo, Kaleo, Gary Clark Jr., Janelle Monáe, Lianne La Havas, Sturgill Simpson, Wiz Khalifa, Alexa Feser, Jesper Munk, Y'akoto, Maxim, Christian Steiffen und The Baseballs.

Zum gleichen Termin hatte sich bereits ein anderer Unternehmensteil von Warner Music verabschiedet: Nach fast zehn Jahren unter dem Dach des Majors hat sich ein Konsortium mit City-Slang-Chef Christof Ellinghaus und Embassy-of-Music-Inhaber Konrad von Löhneysen sowie den Firmengründern Kurt Thielen und Sascha Lazimbat den Digitalvertrieb Zebralution aus dem Konzern herausgekauft.