Livebiz

ZSL Leipzig auf solidem Erfolgskurs

Mit insgesamt 1.155.150 Gästen, die im Geschäftsjahr 2016 die Spielstätten Arena Leipzig, Red Bull Arena und Festwiese Leipzig besuchten, verzeichnet die ZSL Betreibergesellschaft erneut einen leichten Anstieg bei den Besucherzahlen.

02.02.2017 10:21 • von Jonas Kiß
Ein Foto mit dem Aufsteller von Helene Fischer: Winfried Lonzen (Geschäftsführer) und Iris Rackwitz (Marketing- und Eventmanagerin ZSL) (Bild: Rainer Justen)

Bereits 2015 feierten die Veranstalter mit 1.123.349 Zuschauern das bislang besucherstärkste Jahr seit Bestehen der ZSL Betreibergesellschaft. Nun konnte sie an diesem Trend festhalten: Mit insgesamt 1.155.150 Gästen, die im Geschäftsjahr 2016 die Spielstätten Arena Leipzig, Red Bull Arena und Festwiese Leipzig besuchten, verzeichnet ZSL erneut einen leichten Anstieg bei den Besucherzahlen.

Zu dem Erfolg trugen 136 Events in den Bereichen Konzert, Show und Sport bei. Am lukrativsten zeigte sich dabei die Arena Leipzig, in die insgesamt 482.802 zu 115 Veranstaltungen Zuschauer strömten. Dadurch ergab sich allein für die Arena ein Plus von 13 Prozent. Davon kamen 169.550 Gäste zu Konzerten und 129.552 Besucher zu Sportevents. Publikumsmagnete waren Volbeat (12.300 Zuschauer), The Cure(12.100), Placebo (10.500), The BossHoss (10.000) sowie die Familienshow "Tabaluga" mit Peter Maffay(27.500).

"Seit 2013 verzeichnen wir in derArena Leipzig kontinuierlich wachsende Zahlen", sagt ZSL-Geschäftsführer Winfried Lonzen. "Dieses Ergebnis verdanken wir zum einen der enormen Wandlungsfähigkeit der Halle. Von kleinen, fast schon privaten bestuhlten Clubkonzerten für 1800 Menschen bis zum großen Showevent mit maximal 12.300 Zuschauern können wirnahezu jedes Format realisieren."

Zu den Heimspielen des Bundesligisten RB Leipzig kamen 553.348 Fußballfans in die Red Bull Arena, 2015 waren es mit 535.143 noch drei Prozent weniger. Als Konzertlocation wurde die Red Bull Arena von 115.000 Gästen genutzt, die unter anderem zu Udo Lindenberg und AC/DC kamen.

Das Programm 2017 soll diese Erfolgsgeschichte fortschreiben. Depeche Mode spielen am 27. Mai auf der Festwiese Leipzig. Die dafür zur Verfügung stehenden 70.000 Karten sind bereits ausverkauft.. Coldplay kommen am 14. Juni in die Red Bull Arena und Helene Fischer ist vom 10. bis 15. Oktober in der bereits an allen Tagen ausverkauften Arena Leipzig zu sehen.

Zu den Konzerthöhepunkten in der Arena Leipzig zählen in der ersten Jahreshälfte zudem Loreena McKennitt (1. April), Broilers (11. März), Deep Purple (9. Juni), James Blunt (19. Oktober) und Casper (21. November).

"Besonders freut es mich, dass wir das Segment 'Family Entertainment' sehr erfolgreich in der Arena etabliert haben", erklärt Marketing- und Eventmanagerin Iris Rackwitz. "So sind wir im Januar mit dem Kindermusical 'Bibi & Tina' sowie mit dem 'Feuerwerk der Turnkunst' schon gut in das neue Jahr gestartet. Beide Veranstaltungen werden auch 2018 wieder bei uns stattfinden."