Unternehmen

Universal Music nutzt Musical.ly für Videoproduktion

In Zusammenarbeit mit Musical.ly und "Celepedia" stellte Universal Music am 8. Dezember nach eigenen Angaben das "allererste Musical.ly-Musikvideo der Welt" vor. Dabei handelt es sich um einen Clip zu "Playlist", der ersten Single von Jonas Monar.

09.12.2016 11:17 • von Jonas Kiß
Steht im Zentrum eines ganz speziellen Crowdsourcing-Projekts: Newcomer Jonas Monar inmitten von Musical.ly-Nutzern, die sich mit Karaoke-Versionen seiner Single "Playlist" ins Zeug legen (Bild: youtube.com, Screenshot)

In Zusammenarbeit mit der Plattform Musical.ly und dem Onlinemagazin "Celepedia" aus dem Hause Springer stellt Universal Music nach eigenen Angaben das "allererste Musical.ly-Musikvideo der Welt" vor. Dabei handelt es sich um einen Clip zu "Playlist", der ersten Single von Jonas Monar.

Vom 21. bis zum 25. Oktober 2016 waren Nutzer der Lip-Synch-App Musical.ly aufgerufen, einen eigenen Clip zum Song des Newcomers zu erstellen, über 6000 Einsendungen kamen zusammen. Daraus produzierte das Team hinter Jonas Monar ein Musikvideo, das am 8. Dezember auf dem YouTube-Kanal Digster Pop Premiere feierte - mit 1,4 Millionen Abonnenten der laut Universal Music größte deutsche Popmusik-Kanal auf der Videoplattform.

Der Social-Media-Dienst Musical.ly zählt nach Informationen von Universal Music in Deutschland bereits über fünf Millionen Teenager zu seinen Usern, weltweit seien es über 130 Millionen, die den Dienst nutzen. Die "Playlist"-Kampagne zu Jonas Monar habe hier bereits für mehr als zwei Millionen Kontakte gesorgt: "Musical.ly ist als eine der schnellst wachsenden Social-Media-Plattformen auch für unsere Künstler eine extrem spannende Plattform", erklärt Patrick Mushatsi-Kareba, Manager Marketing & Digital Universal Music: "Es freut uns, dass wir gemeinsam mit Musical.ly und Jonas Monar das erste Musikvideo kreieren konnten."

Im März 2017 will die Repertoiredivison Polydor/Island mit "Alle guten Dinge" das Debütalbum von Jonas Monar veröffentlichen.

Musical.ly-Mitbegründer und Co-CEO Alex Zhu bestätigte jüngst bei einer "TechChrunch"-Konferenz in London die Zahl von weltweit 130 Millionen registrierten Nutzern, mehr als 40 Millionen davon würden zumindest einmal im Monat auf der Plattform aktiv.