Events

1Live Krone geht zum sechsten Mal an Clueso

Am Abend des 1. Dezembers 2016 wurden bei der 17. Ausgabe der 1Live Krone in der Bochumer Jahrhunderthalle unter anderem Clueso, 257ers, K.I.Z., Max Giesinger und Bonez MC & Raf Camora ausgezeichnet.

02.12.2016 10:13 • von Norbert Schiegl
Zählte zu den Gewinnern des Abends: Clueso (Bild: Screenshot 1Live-Homepage)

Am Abend des 1. Dezembers 2016 wurden bei der 17. Ausgabe der 1Live Krone in der Bochumer Jahrhunderthalle unter anderem Clueso, 257ers, K.I.Z., Max Giesinger und Bonez MC & Raf Camora ausgezeichnet.

Erstmals strahlte das WDR-Fernsehen die von Klass Heufer-Umlauf moderierte Show live aus. Die Einschaltquoten fielen jedoch sehr verhalten aus. Insgesamt schaltet nur 380.000 Zuschauer (Marktanteil: 1,2 Prozent) die Sendung ein. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jähren sah es mit 160.000 Zuschauern (Marktanteil: 1,6 Prozent) nicht viel besser aus.

800.000 1Live-Hörerinnen und -Hörer hatten im Vorfeld bei dem nach eigenen Abgaben "größten deutschen Radio-Awards" online für ihre Lieblingskünstler abgestimmt. In insgesamt acht Kategorien wurde die Krone in der Bochumer Jahrhunderthalle verliehen.

Als "Bester Künstler" konnte Clueso bereits seine sechste Krone mit nach Hause nehmen. Damit zieht der Musiker mit Fettes Brot und den Toten Hosen gleich, die in den zurückliegenden Jahren ebenfalls bereits sechs Mal ausgezeichnet wurden. Auch Julien Bam und K sind Wiederholungssieger: K.I.Z. räumte den Preis zum zweiten Mal in Folge als "Bester Live-Act" ab, für Julien Bam gab es die zweite Krone in der Kategorie "Bestes Video", dieses Mal überzeugte er seine Fans mit "Mein Disstrack - Roast Yourself Challenge". "Beste Band" sind die 257ers, "Bester Hip-Hop-Act" Bonez MC & Ralf Camora, die "Beste Single" lieferte Max Giesinger mit dem Titel 80 Millionen".

Auch in diesem Jahr vergab die 1Live-Redaktion zwei Kronen: Die Comedy-Krone ging an Luke Mockridge, während Jürgen Domian für seinen Night-Talk mit dem Sonderpreis geehrt wurde. Klaas Heufer-Umlauf moderierte die Show vor rund 1.400 Gästen. Zu den musikalischen Höhepunkten zählten die Live-Auftritte der Beginner und der 257ers, die erstmals mit der WDR Big Band gemeinsam auf der Bühne standen, sowie von Philipp Poisel und Milky Chance.