Livebiz

New Fall Festival in Düsseldorf und Stuttgart lockte 20.000 Zuschauer an

Vom 26. bis 30. Oktober veranstaltete SSC das New Fall Festival erstmals in zwei Städten. 12.500 Besucher kamen zur sechsten Düsseldorfer Ausgabe; die Premiere in Stuttgart erreichte 7000 Zuschauer.

31.10.2016 14:58 • von Dietmar Schwenger
Spielten beim New Fall Festival: Wilco (Bild: André Symann)

Vom 26. bis 30. Oktober 2016 veranstaltete SSC das New Fall Festival erstmals in zwei Städten. 12.500 Besucher kamen zur sechsten Düsseldorfer Ausgabe; die Premiere in Stuttgart erreichte 7000 Zuschauer. Insgesamt fanden 31 Konzerte statt, von denen sieben ausverkauft waren. Zudem gab es zwei Lesungen.

"Das New Fall Festival ist endlich in Stuttgart - da wo es hingehört", sagte der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn, einer der Schirmherren des Festivals, beim Eröffnungskonzert im Mozart-Saal. Festivalleiter Hamed Shahi, Geschäftsführer SSC Music Group, betont, dass es gelungen sei, in Stuttgart vom Start weg zu vermitteln, dass man ein sorgfältig kuratiertes Festival verantworte.

"Die Konzertorte in der Liederhalle und dem Neuen Schloss haben sich als perfekte Wahl erwiesen. Viele Künstler haben sich hinterher bei uns für die außergewöhnliche Akustik bedankt", so Shahi weiter.

Das Indoor-Festival stand 2016 unter dem Motto "Beautiful Music, Beautiful Places". Die 22 Konzerte in Düsseldorf und neun in Stuttgart gingen in neun (Düsseldorf) und vier Locations (Stuttgart) über die Bühne. Dazu gehörten in Düsseldorf die CCD Stadthalle, das Capitol Theater und die Johanneskirche. Die Konzerte von Agnes Obel in Düsseldorf, wo sie zweimal auftrat, und ihre Show in Stuttgart, sowie die Auftritte von Roosevelt und Deine Freunde in Düsseldorf und von Dillon und Boy in Stuttgart waren ausverkauft.

Bei den Headlinern Wilco, Regina Spektor und Agnes Obel waren zudem viele internationale Gäste eigens angereist. In Düsseldorf befanden sich 1500 Gäste aus ganz Europa unter den Besuchern.

2017 soll das New Fall Festival Mitte November wieder in Düsseldorf und Stuttgart stattfinden - und zwar jeweils vom 15. bis 19. November. Für Stuttgart wollen die Veranstalter zudem in den kommenden Wochen prüfen, ob sie dort eine weitere Veranstaltungsstätte hinzunehmen können.