chartwoche.de

US-Charts: The Lumineers in Führung

Nachdem sie mit ihrem Debütalbum 2012 bereits auf Rang zwei der US-Longplay-Charts kamen, springen The Lumineers mit dem Nachfolger "Cleopatra" hier nun direkt an die Spitze - mit klarem Abstand vor den Deftones und deren Werk "Gore".

18.04.2016 12:16 • von Frank Medwedeff
Auf der Pole in den Billboard 200: The Lumineers (Bild: Universal Music)

The Lumineers springen mit Cleopatra" direkt an die Spitze der US-Longplay-Charts. Laut Nielsen Music hat das zweite Album der Folkrocker aus Denver in der Startwoche 125.000 Charts-Einheiten erzielt (inklusive eingerechneter Track-Downloads und -Streams). Die Zahl der verkauften Alben beträgt 108.000. Die Band kam 2012 mit ihrem Debütalbum, schlicht The Lumineers" benannt, bereits auf Rang zwei der Billboard 200 und verkaufte davon allein in den USA bislang rund 1,7 Millionen Exemplare.

Auf Platz zwei der Longplay-Rangliste der Vereinigten Staaten steigen in dieser Woche die Deftones mit Gore" ein, ohne mit ihren 71.000 Charts-Units (darunter 69.000 pure Albumverkäufe) The Lumineers gefährden zu können. Die Rockband aus der kalifornischen Hauptstadt Sacramento egalisiert damit ihre höchste Notierung aus dem Jahr 2003, als ihr Album Deftones" ebenfalls den zweiten Platz erreichte.

Chris Stapleton fällt mit Traveller" (48.000 Wocheneinheiten) von zwei auf drei zurück und Kanye West mit "The Life Of Pablo" von eins auf vier (47.000). Rihanna robbt sich indes mit ihrem ehemaligen Nummer-eins-Album Anti" wieder von sechs auf fünf voran.

Plätze gutmachen können in dieser Woche auch zwei weitere Alben, die schon Tabellenführer in den Billboard 200 waren: Justin Biebers Purpose" (von acht auf sechs; 38.000 Units) sowie Blurryface" von den Twenty One Pilots (von zehn auf sieben; 33.000).

Zayn geht mit Mind Of Mine" um eine Rangstufe runter auf die Acht (31.000), während Adele mit 25" (30.000) auf Platz neun stehen bleibt. Lukas Graham sinken mit ihrem gleichnamigen Album von Rang drei aus ans untere Ende der Top Ten (27.000).

Alle Charts von MusikWoche im Überblick finden Abonnenten hier.