Livebiz

Lanxess Arena zieht positive Bilanz

Mit 1.506.190 Gästen bei 146 Veranstaltungen sieht die Kölner Lanxess Arena 2015 als das bisher erfolgreichste Jahr in ihrer achtjährigen Geschichte.

15.02.2016 16:12 • von Jonas Kiß
Kann in der Weltliga mitspielen: die Lanxess Arena in Köln (Bild: Louis Bürk)

Mit 1.506.190 Gästen bei 146 Veranstaltungen sieht die Kölner Lanxess Arena 2015 als das bisher erfolgreichste Jahr in ihrer achtjährigen Geschichte.

Mit der Platzierung durch das US-Branchenmagazin "Pollstar" auf dem siebten Platz der weltweit meistbesuchten Spielstätten kletterte der Veranstaltungsort im Vergleich zur Vorjahreswertung um zwei Plätze nach oben. Dabei taucht die Lanxess Arena als einzige deutsche Spielstätte in der Top Ten auf.

"Pollstar" veröffentlicht quartalsweise die Besucherzahlen, welche jedoch nur für Veranstaltungen aus dem Bereich Konzerte, Shows und Entertainment gelten. Sportveranstaltungen oder Firmenevents berücksichtigt das Branchenmagazin in seiner Auswertung nicht. "Pollstar" nannte bei den Besuchern der Lanxess Arena eine Zahl von 733.433 Besuchern.

Da einige Veranstalter versäumt hätten, "die Daten rechtzeitig zu kommunizieren", sei der Kölner Spielstätte eine noch bessere Platzierung verwehrt worden, heißt es aus der Domstadt zu dem Ranking. .

Stefan Löcher, Geschäftsführer der Arena Management GmbH, bezeichnete 2015 trotzdem als "das beste Konzertjahr in der Geschichte der Lanxess Arena" und sagte man könne sich durch harte Arbeit und kreative Denkansätze seit Jahren unter den besten Arenen der Welt behaupten: "Platz sieben im Pollstar-Ranking ist eine weitere Verbesserung, die wir als Bestätigung unserer Arbeit werten".

Als besonderes Konzert-Highlight 2015 sieht Löcher die zwei Konzerte von U2: "Die bewegenden Momente bei den beiden U2-Shows wird keiner der Beteiligten jemals vergessen. Als Bono den zweiten Konzertabend mit den Worten 'Last night was one of the most special nights we've ever had - anywhere' einleitete, wurde mir ganz warm ums Herz".

Neben U2 spielten 2015 unter anderem Taylor Swift, Neil Diamond, David Guetta, Simply Red, Usher, Katy Perry, Mark Knopfler, Ariana Grande, Fleetwood Mac, Roxette, System Of A Down, Taylor Swift und Madonna in der Arena.

Durch die Veranstaltungen profitiere zusätzlich das Hotel- und Gastgewerbe, der Einzelhandel und der öffentliche Nahverkehr. Die Lanxess Arena sorge laut Löcher seit Jahren für einen Umsatz von 600 Millionen Euro in Köln und der Region.

Henriette Reker, Oberbürgermeisterin von Köln, unterstrich die Bedetung der Arena für den Wirtschaftsstandort der Rheinmetropole: "Die Lanxess Arena ist nicht nur die perfekte Bühne für die ganz großen Ereignisse in Sachen Sport, Musik und Show, sondern ein Treffpunkt mit Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen und die Region hinaus. Sie gehört weltweit zu den Top-Arenen für das internationale Sport- und Showbusiness".

Für 2016 kündigt die Kölner Spielstätte Konzerte von Acts wie Adele, Muse, The Cure, Macklemore, Mariah Carey oder Justin Bieber an.