Events

VUT-Nord stellte neuen Vorstand vor

Der jüngst gewählte, neunköpfige Vorstand des VUT-Nord präsentierte sich am 23. September bei der VUT-Vollversammlung am 23. September den Mitgliedern.

30.09.2015 14:58 • von Dietmar Schwenger
Kamen für ein Teamfoto auf der Reeperbahn zusammen: der neue VUT-Nord-Vorstand mit (hinten, von links) Carsten Seidel (K-Klangträger), Helmut Heuer (Légère Recordings), Annett Schwichtenberg (Amüsement) und Gregor Samsa (Sounds Of Subterrania) sowie (vorn) Stefan Vogelmann (Broken Silence), Alex Gramlich (copaseDisques) und Fredrik Nedelmann (Freibank). Nicht im Bild: Markus Engel (Pingipung) und Malek Scharifi (Grand Hotel Van Cleef) (Bild: Thomas Duffé)

Der jüngst gewählte, neunköpfige Vorstand des VUT-Nord präsentierte sich am 23. September bei der VUT-Vollversammlung am 23. September den Mitgliedern. Das Nord-Gremium war am 8. September gewählt worden, am 15. September formierte sich der Vorstand dann auf einer konstituierenden Sitzung.

Als neuer Leiter der Geschäftsstelle, die für die Bundesländer Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein zuständig ist, stellte sich Helmut Heuer auf der Reeperbahn vor. Während der Versammlung bedankte sich der alte Vorstand ausdrücklich für die Arbeit des bisherigen Geschäftsführers Thomas Braun, der aus familiären Gründen nach Österreich gezogen ist.

Ebenso ging der Dank an Dirk Wilberg (Community Promotion) für zwei Jahre "hervorragende Mitarbeit im Nord-Team", heißt es aus Hamburg. Mit einer in Zukunft "breiter gefächerten Aufstellung" wolle der VUT-Nord sein Profil schärfen, sich verstärkt um die Belange seiner Mitglieder kümmern sowie die Förderung der unabhängigen Musikunternehmen in Hamburg in den Fokus rücken.