Livebiz

Wire mit Target unterwegs

Target Concerts holt Wire im November für vier Konzerte nach Deutschland. Die einflussreiche britische Formation präsentiert dabei unter anderem Songs ihres aktuellen Albums, das schlicht den Bandnamen trägt.

06.08.2015 10:37 • von Frank Medwedeff
Band mit Legendenstatus: Wire (Bild: Target Concerts)

Target Concerts holt Wire im November 2015 für vier Konzerte nach Deutschland. Die einstigen Postpunk-Pioniere spielen zum Auftakt am 20. November im Gebäude 9 in Köln und gastieren anschließend in Osnabrück, Berlin und Schorndorf.

Wire, 1976 in London gegründet, zählen zu den einflussreichsten britischen Bands aus der Punk- und New-Wave-Ära. Ihre ersten drei Alben, Pink Flag" (1977), Chairs Missing" (1978) und 154" (1979) gelten allesamt als Klassiker. 1980 löste sich die Band erstmals auf, um sich fünf Jahre später neu zu formieren. Wire veröffentlichten seither regelmäßig weiterhin innovative und spannende Platten, nahmen sich aber zwischendurch auch immer wieder Auszeiten.

Auf der Tour hat die Formation, bestehend aus den Gründungsmitgliedern Colin Newman, Graham Lewis und Robert Grey sowie dem rund 30 Jahre jüngeren Gitarristen Matthew Simms, auch ein neues Album im Gepäck: Es heißt schlicht Wire" und erschien im April 2015 auf dem nach ihrem Longplaydebüt benannten Label Pink Flag, in Deutschland im Vertrieb von Cargo. Die Platte zählt zu den zugänglichsten und poppigsten Veröffentlichungen im Gesamtwerk der Band.

Termine:

20.11.2015 Köln, Gebäude 9

21.11.2015 Osnabrück, Kleine Freiheit

22.11.2015 Berlin, Postbahnhof

24.11.2015 Schorndorf, Manufaktur