Unternehmen

Enterprises Sonor kauft Produktionsmusik von Eberhard Schoener

Enterprises Sonor, ein gemeinsames Joint Venture von Bavaria Media und ZDF Enterprises, vermarktet künftig mehr als 1000 Titel Produktionsmusik aus der Feder von Eberhard Schoener.

03.06.2015 09:57 • von Tobias Wullert

Enterprises Sonor, ein gemeinsames Joint Venture von Bavaria Media und ZDF Enterprises, engagiert sich künftig in dem Bereich Produktionsmusik. Den Anfang macht ein Rechtestock von mehr als 1000 Titeln, die der Komponist Eberhard Schoener produziert hat. Gemeinsam mit seinem Team hat der Komponist, Musiker und Dirigent im Auftrag der Enterprises Sonor die Stücke für die Auswertung im Bereich Produktionsmusik aufbereitet.

Schoener hat nicht nur Filmmusik für über 300 Film- und TV-Produktionen geschrieben, sondern auch mit Künstlern wie Sting, Procol Harum, Gianna Nannini, Andrea Bocelli und Deep Purple zusammengearbeitet. Im vergangenen Jahr erhielt Schoener den Ehrenpreis der SoundTrack_Cologne.

Zur Vertragsunterzeichnung trafen sich Rolf Moser (Geschäftsführer, Enterprises Sonor und Bavaria Media), Eberhard Schoener, Alexander Coridaß (Geschäftsführer ZDF Enterprises) und Christian Franckenstein (CEO Bavaria Film).

Um den Katalog kümmern sich künftig Moser, Markus Hedke-Wontka (Executive Vice President Warner/Chappell Music Germany), Bianca Kramer (Project Controlling & Label Manager Enterprises Sonor), Sascha Peters (Director Marketing & Business Development, Warner/Chappell Production Music) und die beiden Projekt Manager Karin Gatzke sowie Barbara Krämer (beide Enterprises Sonor).

"Wir werden einen außergewöhnlichen Production Musikkatalog mit einem Spektrum von Weltmusik über Jazz/Rock bis Kinderlieder aufbauen," sagt Moser. "Unser Verlagsteam und unsere erfahrene Beraterin Corinna C, vormals General Manager bei Universal Publishing Production Music, sind hochmotiviert, unsere Erfolge in der verlegerischen Betreuung originärer Filmmusik nun auch in der Auswertung vorbestehender Filmmusik fortzuschreiben."

Das Unternehmen will dabei "ausschließlich auf Premium-Qualität und bekannte Künstler sowie faire Vergütungsmodelle" setzen, so Moser weiter. Damit biete man "eine attraktive Alternative zu der austauschbaren Massenware und den GEMA-freien Katalogen, die diesen Markt überfluten".

Als weltweiter Partner vertreibt Warner/Chappell Production Music den Katalog von Enterprises Sonor unter deren eigenem Label in einem i"Shop in Shop"-System . "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren Verlagskollegen und den hochwertigen Katalog, den wir nicht nur online vertreiben, sondern unseren Kunden auch auf CD anbieten werden", sagte Hedka-Wontka.

Auch Sascha Peters, Leiter der Production Music Unit von Warner/Chappell Music Germany, liefert ein Zitat: "Die Zusammenarbeit mit einem so renommierten Unternehmen wie der Enterprises Sonor Musik GmbH sowie deren hochkarätigen Werke und Komponisten unseren Kunden anbieten zu dürfen, ist eine großartige Bereicherung für uns."