Unternehmen

Gold für Hurts beim Fourabend

Das englische Elektropopduo Hurts nahm in Berlin von Four Music Gold für sein aktuelles Album "Exile" in Empfang. Die Verleihung folgte im Rahmen des Fourabends, bei dem Hurts als Special Guest auftraten.

31.07.2014 15:08 • von Frank Medwedeff

Das englische Elektropopduo Hurts hat in Berlin vom Sony Music-Label Four Music Gold für mehr als 100.000 verkaufte Einheiten des aktuellen Albums Exile" in Deutschland in Empfang genommen. Dazu versammelten sich (von links) Matt Vines (Manager Hurts), Michael Stockum (Head of Four Music), Theo Hutchcraft (Hurts), Adam Anderson (Hurts), Daniel Malat (Head of Marketing Four Music) sowie Karolina Nowacka (Product Manager Four Music). "Exile" enterte die MusikWoche Top 100 Longplay 2013 auf Platz drei und errang Top-Ten-Platzierungen in 23 weiteren Ländern.

Für die Verleihung unterbrachen Theo Hutchcraft und Adam Anderson die Arbeiten an ihrem dritten Studio-Album und kamen nach Berlin, um die Auszeichnungen von ihrer Plattenfirma im Rahmen des Fourabends am 28. Juli im Prince Charles entgegen zu nehmen.

Bei der Gelegenheit traten Hurts live als Special Guest bei der dritten Ausgabe der Eventreihe von Four Music auf, bei der auch Label-Kollege Mark Forster mit seiner ebenfalls kürzlich vergoldeten Single Au Revoir" live zu erleben war. Auftritte von der Berliner Singer/Songwriter-Hoffnung Balbina und den Indie-Newcomern Highasakite aus Oslo rundeten den Konzertabend ab.