Unternehmen

VUT-Nord wählt Vorstand neu

Die Regionalgruppe Nord des VUT wählte am Abend des 2. September einen neuen Vorstand. Dem Gremium gehören künftig Helmut Heuer, Malek Scharifi, Markus Engel, Dirk Wilberg und Stefan Vogelmann an.

03.09.2013 11:27 • von Knut Schlinger
Der nun fünfköpfige Vorstand des VUT-Nord (von links): Malek Scharifi, Dirk Wilberg, Stefan Vogelmann, Helmut Heuer und Markus Engel (Bild: VUT-Nord)

Der VUT-Nord, eine Regionalgruppe des VUT - Verband unabhängiger Musikunternehmen, wählte bei ihrer Vollversammlung am Abend des 2. September 2013 in den Räumlichkeiten der Hamburger Botschaft einen neuen Vorstand. "Die Blockwahl bestätigte hochkarätige Akteure der Hamburger Musikwirtschaft als neues Führungsgremium", heißt es aus Hamburg. Dem Vorstand gehören nun künftig Helmut Heuer (Inhaber Légère Recordings), Malek Scharifi (Produktmanager Grand Hotel van Cleef), Markus Engel (Mitinhaber Pingipung), Dirk Wilberg (Inhaber Community Promotion) und Stefan Vogelmann (Managing Director Broken Silence) an.

Benjamin Galler und Andreas Gutjahr, die vor zwei Jahren in den ersten Vorstand des VUT-Nord einzogen, hatten sich nicht zur Wiederwahl gestellt.

Damals hatte der VUT-Nord seinen Aktivkreis erstmals um einen von den Mitgliedern gewählten Vorstand ergänzt, "um schneller Entscheidungen treffen zu können", wie es aus Hamburg heißt. Neben Galler und Gutjahr gehörte diesem Gremium auch Helmut Heuer an. Der Fokus der Vorstandsarbeit habe hauptsächlich in der Lobbyarbeit für Indies gelegen, bei der die Fortführung der Hamburger Labelförderung im Vordergrund stand.

Der VUT-Nord vertritt mehr als 200 VUT-Mitglieder aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.