Handel

Zweitausendeins vermeldet ersten Franchisenehmer

Die Zukunft des Zweitausendeins-Ladens in Frankfurt am Main ist gesichert: Ab dem 1. Juli wird die Filiale am Kornmarkt an den langjährigen Mitarbeiter Robert Egelhofer übergeben, der als Franchisenehmer fungieren wird.

04.06.2013 11:28 • von Mareike Haus

Die Zukunft des Zweitausendeins-Ladens in Frankfurt am Main ist gesichert: Ab dem 1. Juli wird die Filiale am Kornmarkt an den langjährigen Mitarbeiter Robert Egelhofer übergeben, der als Franchisenehmer fungieren wird. Der Verlag und Medienhändler hatte bereits im letzten Jahr angekündigt, seine Läden in die Hände von Franchisenehmern legen zu wollen. Diese dürfen das Zweitausendeins-Sortiment je nach Bedarf durch Produkte anderer Anbieter und lokaler Anforderungen komplettieren. "Wir freuen uns sehr über diesen Vertragsabschluss, zum einen natürlich, weil unsere Kunden so in Frankfurt weiterhin eine attraktive Anlaufstelle haben, zum anderen, weil wir die Marke Zweitausendeins bei einem geschätzten langjährigen Mitarbeiter wie Robert Egelhofer, der das Geschäft von der Pike auf gelernt hat, bestens aufgehoben sehen", kommentierte Zweitausendeins Geschäftsführerin Bianca Krippendorf den Deal. Das Unternehmen gehe davon aus, schon in Kürze weitere Kooperationspartner bekanntgeben zu können, so Krippendorf.