Unternehmen

Universal Domestic Rock engagiert Kakkmaddafakka

Die norwegische Band Kakkmaddafakka hat einen Vertrag bei Universal Music Domestic Rock/Urban (UDR)/Vertigo Berlin unterschrieben. Das erste gemeinsame Album soll im Frühjahr 2013 erscheinen.

10.10.2012 16:32 • von Frank Medwedeff

Universal Music Domestic Rock/Urban (UDR)/Vertigo Berlin hat die norwegische Band Kakkmaddafakka unter Vertrag genommen. Auf eine gedeihliche Zusammenarbeit hoffen (vorne sitzend, von links): Sven Kaselow (Product Manager UDR), Christian Gerecke (Manager TV Promotion UDR), Dietmar Punte (Head of TV + Press Promotion UDR), Nilgün Öz (Senior Manager Event Services Universal), Erlend Øye (Bubbles Records), Fiete Klatt (A&R Manager UDR) und David Holmes (Management Kakkmaddafakka), (mittlere Reihe, von links) Jonas "Mr.Jones" Nielsen (Kakkmaddafakka), Jan Simon (Rechtsanwalt Bubbles Records/BKP & Partner), Marcin Öz (Bubbles Records), Kristoffer "Doffy" van der Pas (Kakkmaddafakka), Daniel Lieberberg (Managing Director UDR) und Sverre "Serge" Sande (Kakkmaddafakka) sowie (hinten, von links) die Bandmitglieder Stian "Handsome Sti" Sævig, Helmik "Helmilicious" Olsen, Axel "Axemax" Vindenes, Pål "Big P" Vindenes und Martin "Bubbsyboy" Sande.

Bereits im Frühjahr 2013 soll als erste Produktion der Zusammenarbeit das noch unbetitelte dritte Album erscheinen, für das die Band wie schon beim Vorgängeralbum Hest" wieder mit Produzent Erlend Øye (The Whitest Boy Alive, Kings of Convenience) zusammenarbeitet.

Die acht Norweger können trotz ihres noch sehr jungen Alters schon auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken: zwei Alben, eine Nominierung für die MTV Music Awards, diverse ausverkaufte Tourneen und unzählige euphorisch gefeierte Festivalauftritte stehen zu Buche. Das Team von UDR/Vertigo Berlin freut sich auf eine langfristige Zusammenarbeit mit Kakkmaddafakka und dem von Erlend Øye und Marcin Öz (The Whitest Boy Alive) geführten Label Bubbles Records.