Unternehmen

Universal Music und Nesola schließen Pakt

Max Herre, Joy Denalane und Götz "GG" Gottschalk schlossen mit ihrem Label Nesola einen langfristigen Kooperationsvertrag mit Universal Music. Die Zusammenarbeit umfasst unter anderem die Bereiche A&R, Marketing, Promotion und Vertrieb sowie die internationale Auswertung.

02.12.2011 12:20 • von Knut Schlinger

Nesola dockt bei Universal Music an: Max Herre, Joy Denalane und Götz "GG" Gottschalk schlossen mit ihrem Label einen Kooperationsvertrag mit dem Marktführer im Musikbiz. Die "auf Langfristigkeit angelegte Label-Partnerschaft" umfasst unter anderem die Bereiche A&R, Marketing, Promotion und Vertrieb sowie die internationale Auswertung, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung aus Berlin heißt. Und auch räumlich rücken die neuen Partner enger zusammen: So bezieht das Label Nesola nun Geschäftsräume im Gebäude der Deutschlandzentrale von Universal Music.

Nesola genieße damit "ab sofort vollen Zugriff auf das umfassende Know-how und das weltumspannende Netzwerk der Universal Music Group". Für Universal Music wiederum biete die Partnerschaft "viele Anknüpfungspunkte über alle Geschäftsfelder hinweg und einen direkten Zugang zu einigen der spannendsten Acts der deutschen Musikszene".

Dennoch handelt es sich um eine Partnerschaft, nicht um eine Beteiligung, wie Nesola-Geschäftsführer Götz "GG" Gottschalk auf Nachfrage von MusikWoche erläutert.

Zum Künstlerstamm des 2006 gegründeten Labels zählen neben den Mitgesellschaftern Joy Denalane und Max Herre auch Megaloh, Laura López Castro, Samon Kawamura und Freundeskreis sowie im Musikverlagsbereich Marteria/Marsimoto und der Produzent Dead Rabbit. Zum Unternehmensspektrum von Nesola zählen neben den Bereichen Tonträgerfirma, Musikverlag und Musikproduktion auch das Management und die Rechteauswertung, zum Beispiel via Merchandising.

Der Nesola-Backkatalog aus der Zeit vor dem Abschluss des Universal-Vertrags verbleibt derweil laut Gottschalk in der Auswertung durch Nesola, Four Music Productions und Sony Music: "Alles ab Signing wird in der neuen Partnerschaft mit Universal ausgewertet", erklärt der Nesola-Geschäftsführer gegenüber MusikWoche.

Max Herre freut sich "über die Herzlichkeit, mit der wir hier bei Universal empfangen wurden" und verspricht auf dem Weg ins Studio: "Wenn tolle Ideen und Möglichkeiten zusammenkommen, können die ganz besonderen Dinge entstehen." Joy Denalane spricht von einer "positiven und vor allem überraschenden Wendung" zum Jahresabschluss: "Ich gehe mit sehr viel Vorfreude und Motivation in diese neue Partnerschaft." Und Götz "GG" Gottschalk, Nesola-Geschäftsführer und zugleich Manager von Max Herre, lobt die "beeindruckende fachliche Kompetenz und nicht zuletzt die Leidenschaft für unsere Künstler und Musik, die wir bei Universal Domestic im ganzen Team antreffen". Die sei "für uns der schönste Willkommensgruß und eine große Freude".

Bei Universal Music freut sich Tom Bohne, Senior Vice President Universal Music, über die langfristige Kooperation mit Nesola: "Wir werden nicht nur gemeinsam die herausragenden Artists Joy Denalane und Max Herre veröffentlichen sondern auch alle Neu-Signings von Nesola. Dabei ist es das Ziel, kreative Synergien zu heben, eng verzahnt zu arbeiten und dadurch neue großartige Erfolge zu generieren." Er sei sicher, "dass das ein großer Spaß voller Energie und Musikfreude wird und wir schon alsbald durch tolle neue Alben von uns hören lassen werden."

Frank Briegmann, President Universal Music GSA und Deutsche Grammophon, streicht schließlich heraus, das bei Universal Music ebenso wie bei Nesola der Künstler im Mittelpunkt stehe: "Wir beide sind der Überzeugung, dass ein Schlüssel zu langfristigem Erfolg in der Entwicklung des einheimischen Markts, in der Entdeckung und Förderung nationaler Acts liegt. Unsere Ressourcen sowie das Portfolio und die Kultur Nesolas werden im Rahmen unserer Partnerschaft schnell eine schlagkräftige Einheit bilden. Ich heiße das gesamte Label-Team, insbesondere die Nesola-Künstler herzlich willkommen und wünsche uns allen eine erfolgreiche Partnerschaft."

Die Partnerschaft besiegelten (vorn, v.l.n.r.): Rechtsanwältin Dr, Frank Briegmann, Joy Denalane, Max Herre, Tom Bohne und Götz GG" Gottschalk sowie (hinten, v.l.n.r.) die Universal-Manager Boris von Wiedebach (Vice President Finance & Controlling), Dr (Executive Vice President Business & Legal Affairs & Human Resources) und Carsten Senger (Vice President Business & Legal Affairs).