Livebiz

Foo Fighters holen Sold-Out-Award der Lanxess Arena

Mit mehr als 16.000 Konzertbesuchern füllten die Foo Fighters am 23. August die Kölner Lanxess Arena komplett. Stellvertretend für die Band nahmen Folkert Koopmans (Geschäftsführer FKP Scorpio) und Andreas Möller vom Konzertbüro Schoneberg einen Sold-Out-Award in Empfang.

01.01.1970 01:00 • von Frank Medwedeff
Bei der Award-Verleihung (v.l.n.r.): Andreas Möller, Stefan Löcher und Folkert Koopmans (Bild: Arena Management)

Mit mehr als 16.000 Konzertbesuchern füllten die Foo Fighters am 23. August die Kölner Lanxess Arena komplett. "Die Ticketnachfrage war überwältigend. Die Foo Fighters haben bei uns in der Lanxess Arena einmal mehr bewiesen, dass die Band ein echter Publikumsmagnet ist", sagte Stefan Löcher, Geschäftsführer der Arena Management GmbH, kurz vor Beginn des Konzerts. Den fälligen Sold-Out-Award nahmen Folkert Koopmans, Geschäftsführer von Tourveranstalter FKP Scorpio, und Andreas Möller vom Örtlichen Veranstalter Konzertbüro Schoneberg stellvertretend für die Band entgegen.

Die Foo Fighters ließen verlauten, es sei ein atemberaubendes Gefühl, eine von Europas größten Arenen bis auf den letzten Platz zu füllen. "Wir werden musikalisch alles bieten, was wir in den letzten 15 Jahren auf Platte gebracht haben", versprachen Dave Grohl und Co. vor dem Auftritt und setzten dies um mit Songs aus der Spanne von ihrem platinveredelten Debüt aus dem Jahre 1995 bis zum aktuellen Albumrenner Wasting Light" (Sony Music International). Die Fans freuten sich über Hits wie "The Pretender", "Best of You", "All My Life", "Times Like These", "Learn To Fly", "Everlong" und "Monkeywrench".