Unternehmen

Warner Music zeichnet James Blunt mit Platin aus

Im Rahmen seines Trips nach Hamburg mit dem Konzert in der o2 World überreichte das Team von Warner Music dem britischen Popstar James Blunt einen Platin Award für die Verkaufserfolge seines aktuellen Albums "Some Kind Of Trouble" in Deutschland.

04.04.2011 16:14 • von Frank Medwedeff
In Platinlaune (v.l.n.r.): Christian Tattersfield, James Blunt, Bernd Dopp, Max Lousada, Michael Brycz, Mike Allen, Bettina Krings, Todd Interland und Jens Winkelmann (Bild: Warner Music)

Im Rahmen seines Trips nach Hamburg mit dem Konzert in der o2 World am 28. März überraschte das Team von Warner Music James Blunt mit einem Platin Award für mehr als 200.000 verkaufte Exemplare seines aktuellen Albums Some Kind Of Trouble" in Deutschland. Das gesamte Warner-Team fand sich in der Hamburger Warner-Lounge ein, um dabei zu sein, als Bernd Dopp, Chairman & CEO Warner Music Central & Eastern Europe, dem britischen Popstar die Auszeichnung überreichte.

Bei der Edelmetallübergabe trafen sich (v.l.n.r.) Christian Tattersfield (Chairman Warner Brothers Records UK), James Blunt, Bernd Dopp, Max Lousada (Chairman Atlantic Records UK), Michael Brycz (Managing Director Marketing Warner Music Central Europe), Mike Allen (VP International Marketing Warner UK), Bettina Krings (Marketing Director Warner Music Germany), Todd Interland (Management James Blunt) und Jens Winkelmann (Brand Manager Pop Warner Music).

"Deutschland ist für James Blunt zum weltweit wichtigsten Markt geworden", hob Michael Brycz hervor. "Dies ist auch das Ergebnis einer herausragenden Teamleistung. Wir freuen uns mit James Blunt über den großen Erfolg, der auch uns mit großem Stolz erfüllt. Die Erfolgsgeschichte dieses Ausnahme-Künstlers geht weiter."

Bei seinem Auftritt in der fast vollständig ausverkauften o2 World in Hamburg habe Blunt laut Warner bewiesen, "dass er schon lange nicht mehr der zurückhaltende Newcomer von 'Back To Bedlam' (2005) ist, sondern ein Weltstar, der die Massen begeistert". Viele Konzerte der Tour, die FKP Scorpio veranstaltet hat, und die den britischen Sänger und Songwriter vom 17. bis 30. März durch die großen Hallen der Republik führte, waren schon im Vorfeld ausverkauft.

Am 25. März nahm Blunt eine weitere Auszeichnung entgegen: Radio Regenbogen ehrte ihn als "bester internationaler Künstler". Im Sommer gastiert James Blunt für einige Open-Air-Konzerte erneut in Deutschland.

Termine Open Airs: 29.06.2011 Salem - Schloss Salem 08.07.2011 Cloppenburg - Open Air 10.07.2011 Losheim - Strandbad 12.07.2011 Dresden - Junge Garde 13.07.2011 Braunschweig - Volksbank BraWo Bühne