Handel

Zweitausendeins zieht von Frankfurt nach Leipzig

Zweitausendeins wird in diesem Sommer seinen Firmensitz von Frankfurt am Main nach Leipzig verlagern. Der Verlag und Medienversender wird Nachmieter von der Kinowelt, die sich bald nach Berlin aufmacht.

07.03.2011 12:24 • von Mareike Haus
Zweitausendeins wird in diesem Sommer seinen Firmensitz von Frankfurt am Main nach Leipzig verlagern. Der Medienversender und Betreiber von derzeit 31 Zweitausendeins-Läden wird Nachmieter von der Kinowelt, die bald nach Berlin zieht. Laut Geschäftsführerin Bianca Krippendorf verfüge Leipzig "über eine ausgezeichnete Infrastruktur für Produktion, Einkauf und Vertrieb von Büchern, Filmen, CDs und DVDs." Zweitausendeins, seit 2006 im Besitz von Kinowelt-Gründer Dr, hat bereits eine harte Sanierungsrunde inklusive drastischem Personalabbau hinter sich. Von dem Umzug verspricht sich das Unternehmen weitere Synergieeffekte. Allen Mitarbeitern der Zentrale in Frankfurt werde aber ein Angebot für Leipzig gemacht, versichert Zweitausendeins.