chartwoche.de

UK-Charts: Tinie Tempah und Cee Lo Green übernehmen die Führung

Sowohl in den britischen Alben- als auch den Singles-Charts gibt es neue Spitzenreiter: Tinie Tempah setzt sich mit "Disc-Overy" ohne Umwege auf den Longplay-Gipfel. Cee Lo Green steigt mit "Forget You" auf Platz eins der Singles-Charts ein.

01.01.1970 01:00 • von Christian Schober

Sowohl in den britischen Alben- als auch den Singles-Charts gibt es neue Spitzenreiter: Der aus der Grime-Szene stammende britische MC Tinie Tempah setzt sich mit 85.000 verkauften Einheiten seines Debütalbums Disc-Overy" ohne Umwege an die Longplay-Spitze und drängt damit Science & Faith" von The Script auf den zweiten Rang zurück. Im Aufwärtstrend befinden sich Mumford & Sons, die mit Sigh No More" um drei Ränge auf Position drei klettern.

Einen Schritt zurück geht es dagegen für Phil Collins, dessen Going Back" auf der Vier notiert. Ebenfalls einen Rang abwärts auf Platz fünf fällt die britische Militärkapelle Central Band of The RAF mit "Reach For The Skies". Einzige weitere Neueinsteiger in den aktuellen britischen Longplay-Top-Ten sind a-ha mit 25" auf Rang zehn.

Mit rund 107.000 verkauften Einheiten von "Forget You" gelingt Warner-Künstler Cee Lo Green eine der erfolgreichsten Singles-VÖ-Wochen des Jahres in Großbritannien. Erst sechs weiteren Singles gelang zuvor in einer Verkaufswoche der Sprung über die 100.000-Verkaufsmarke. Dementsprechend steigt der Soulsänger direkt auf Rang eins ein und sticht damit Robbie Williams und Gary Barlow aus, die mit ihrem Duett Shame" neu auf Rang zwei Platz nehmen müssen. Written In The Stars" von Tinie Tempah fällt um zwei Ränge auf Position drei, gefolgt von Bruno Mars mit "Just The Way You Are (Amazing)" auf Rang vier, der ebenfalls zwei Plätze einbüßen muss. Neu an Position fünf platziert sich die Swedish House Mafia vs Tinie Tempah und "Miami 2 Ibiza". Als weitere Neueinsteiger setzten sich die Kings of Leon mit Radioactive" ohne Umwege auf Rang sieben.