Events

Amadeus-Awards lockten 3000 Zuschauer

Die elften Amadeus-Awards gingen am 16. September vor 3000 Zuschauern in der Wiener Stadthalle über die Bühne. Der Privatsender Puls 4, der die Gala am Donnerstagabend übertragen hatte, erzielte einen Amadeus-Marktanteilsrekord.

17.09.2010 15:57 • von Dietmar Schwenger
Zog alle Blick auf sich: Charlee (Bild: Andreas Tischler)

Die elfte Verleihung der Amadeus Austrian Music Awards ging am 16. September vor 3000 Zuschauern in der Wiener Stadthalle über die Bühne. "Michael Ostrowski führte durch einen schillernden Abend", teilen die Veranstalter von der IFPI Austria mit. "Nominierte, Gewinner und Showacts lieferten ein eindrucksvolles Zeugnis der vitalen österreichischen Musikszene ab".

Die ProSiebenSat.1-Tochter Puls 4, die die Gala am Donnerstagabend übertragen hatte, wiederholt die Sendung noch einmal. Die zweite Ausstrahlung läuft am Samstag, 18. September um 22:05 Uhr.

Puls 4, beim Amadeus bereits zum dritten Mal als TV-Partner mit an Bord, erzielte mit der ersten Ausstrahlung am Abend des 16. September einen Marktanteil von 4,1 Prozent und verbuchte damit nach Unternehmensangaben einen Amadeus-Marktanteilsrekord.