chartwoche.de

Charts KW 19: Der Graf zurück auf dem Thron

Der Graf alias Unheilig übernimmt mit "Große Freiheit" wieder die Tabellenführung in den MusikWoche Top 100 Longplay, Bullet For My Valentine schnellen mit "Fever" von null auf drei. Die Spitze behaupten Mehrzad Marashi bei den Singles und Compilation-Primus "The Dome Vol. 53".

04.05.2010 08:50 • von Frank Medwedeff

Der Graf alias Unheilig übernimmt mit Große Freiheit" wieder die Tabellenführung in den MusikWoche Top 100 Longplay. Insgesamt verbringt er mit Unterbrechungen die fünfte Woche auf dem Thron. AC/DC rutschen mit dem Soundtrackalbum zu Iron Man 2" an die zweite Stelle zurück. Den direkten Sprung aufs Treppchen schaffen Bullet For My Valentine mit Fever". Die Metalcore-Band aus Wales führt eine Riege von nicht weniger als sechs Neueinsteigern unter den ersten zwölf Positionen an. Auf Platz vier landet Meat Loaf mit Hang Cool Teddy Bear", während Kate Nash mit My Best Friend Is You" auf Rang sechs einkommt. Madsen bringen ihr neues Werk, Labyrinth", nach der ersten Verkaufswoche auf Platz sieben, Melissa Etheridge platziert sich mit Fearless Love" auf zehn. Und Gisbert zu Knyphausen, der viel gelobte Liedermacher aus dem Rheingau, debütiert mit Hurra! Hurra! So nicht auf der Zwölf.

In den MusikWoche Top 100 Singles behaupten sich die Castingshow-Sieger Mehrzad Marashi ("Deutschland sucht den Superstar") mit Don't Believe" und Lena Meyer-Landrut ("Unser Star für Oslo") mit Satellite" auf den beiden Top-Plätzen. Auch hier geht es rauf für Unheilig, und zwar von fünf auf drei mit Geboren um zu leben". Train preschen mit Hey, Soul Sister" von zehn auf sieben. Jason Derülo sichert sich den imageträchtigen Ehrentitel als höchster Neueinsteiger mit In My Head" auf Platz zehn - hauchdünn vor Ke$ha, die mit Blah Blah Blah" die Hitliste auf Rang elf entert, und damit einen Rang vor ihrem ehemaligen Nummer-Eins-Song Tik Tok".

Von Stabilität gekennzeichnet ist die Situation in den MusikWoche Top 30 Compilations, in denen The Dome Vol nun schon seit sechs Wochen das Maß aller Dinge darstellt. Die Bravo Hits 68" schieben sich wieder an die zweite Stelle nach vorn vor die Bravo Black Hits Vol. Lediglich zwei Neuzugänge gilt es zu konstatieren: Viva Club Rotation Vol auf Rang neun, und die Kopplung mit dem schönen Titel Ohne dich ist alles doof" auf der 18.