Livebiz

Gebrüder Kühn live bei Dussmann

Die Gebrüder Rolf und Joachim Kühn waren am 30. Januar für ein Instore-Kurzkonzert und ein Podiumsgespräch mit der Journalistin Maxi Sickert im Berliner KulturKaufhaus Dussmann zu Gast. Als Aufhänger dienten aktuelle Wiederveröffentlichungen von Albumklassikern anlässlich des 80. Geburtstags von Rolf Kühn.

01.02.2010 14:02 • von Frank Medwedeff
Bei Dussmmann versammelt (v.l.n.r.) Matthias Künnecke, Astrid Kieselbach, Rolf Kühn, Joachim Kühn und Christian Kellersmann (Bild: Dussmann)

Die Gebrüder Rolf und Joachim Kühn waren am 30. Januar für ein Kurzkonzert im Berliner KulturKaufhaus Dussmann zu Gast. Zuvor berichteten die beiden renommierten deutschen Jazzmusiker in einem Podiumsgespräch mit der Journalistin Maxi Sickert unter anderem über ihre international erfolgreichen Karrieren und aktuelle Projekte. Rund 200 Besucher waren dabei. Zum Erinnerungsfoto versammelten sich (v.l.n.r.) Matthias Künnecke (Senior Product Manager Jazz Universal Music Classics & Jazz), Astrid Kieselbach (Director Jazz bei Universal Classics & Jazz), Rolf Kühn, Joachim Kühn und Christian Kellersmann (Managing Director Universal Classics & Jazz).

Als Aufhänger des Instore-Auftritts dienten mehrere Wiederveröffentlichungen von Alben aus den 60er und 70er Jahren, die Universal Music Classics & Jazz in der Rolf Kühn Anniversary Edition erstmals auf CD veröffentlicht hat - anlässlich des 80. Geburtstags von Rolf Kühn im September 2009. Neu aufgelegt ist unter anderem der Klassiker Impressions Of New York" vom Rolf & Joachim Kühn Quartet aus dem Jahr 1967, die einzige Veröffentlichung deutscher Musiker auf dem legendären US-Label Impulse!. Die Aktivitäten von Klarinettist Rolf Kühn und Pianist Joachim Kühn in den Vereinigten Staaten umfassten auch Kollaborationen mit Genregrößen wie Benny Goodman, John Coltrane und Ornette Coleman.