Musik

Universal nimmt Jazzanova unter Vertrag

Die Band Jazzanova hat bei der Universal-Division Classics & Jazz einen langfristigen, weltweit gültigen Vertrag unterschrieben. Im Oktober soll das neue Album auf dem Label Verve erscheinen.

01.01.1970 01:00 • von Christian Schober

Die Band Jazzanova hat bei der Universal-Division Classics & Jazz einen langfristigen, weltweit gültigen Vertrag unterschrieben. Im Oktober soll das neue Album auf dem Label Verve erscheinen.

Christian Kellersmann, Managing Director Universal Music Classics & Jazz, verriet: "Inhaltlich wird Jazzanova mit dem gemeinsamen neuen Album ihre vielen Fans in aller Welt überraschen. Und ich freue mich besonders, dass die Musik erstmalig auch live umgesetzt wird. Jazzanova lassen sich für wichtige Entscheidungen stets ausreichend Zeit - das ist der Weg dieses Musiker-, Produzenten- und DJ-Kollektivs und er hat immer für exzellente Qualität gesorgt. Umso schöner ist es nun, dass Jazzanova uns ihr Vertrauen schenken".

Und Claas Brieler von Jazzanova ergänzt: "Wir freuen uns sehr auf diese Zusammenarbeit. Universal Music hat einen weltweit einzigartigen Musikkatalog. Da wollten wir nicht fehlen. Das Team und die Stimmung haben uns einfach überzeugen können. Wir haben viel vor und freuen uns, die nächsten Schritte gemeinsam mit Universal Music zu gehen."

Bei der Vertragsunterzeichnung anwesend waren (v.l.n.r).: Stephan Steigleder (Senior Manager Digital Media Universal Music C&J), Dr (Vice President Business & Legal Affairs Universal Music), Astrid Kieselbach (Director Universal Music Jazz), Felix Jobst (PM Universal Music Jazz), Anne-Marie Knoop (Assistant to MD Universal Music C&J), Christian Kellersmann (Managing Director Universal Music C&J), Stefan Leisering, Roskow Kretschmann, Alexander Barck, Axel Reinemar (alle Jazzanova), Christina Schwass (Studentin Popakademie), Frank Briegmann (President & CEO Universal Music Deutschland), Jürgen von Knoblauch und Claas Brieler (beide Jazzanova).

Mehr zum Thema