Musik

James Blunt stellt bestverkauftes britisches Album seit 2000

James Blunt hat mit seinem Album "Back To Bedlam" einen neuen Verkaufsrekord erzielt. Mit 3.020.490 in Großbritannien abgesetzten Exemplaren schwingt sich das 2004 erschienene Debütwerk nach Angaben seines Managements zum meistverkauften Album des neuen Millenniums auf der Insel auf.

18.07.2007 11:49 • von

Der britische Sänger und Songwriter James Blunt hat mit seinem Album Back To Bedlam" einen neuen Verkaufsrekord erzielt. Mit 3.020.490 in Großbritannien abgesetzten Exemplaren schwingt sich das 2004 bei Warner erschiene Blunt-Debüt nach Angaben seines Managements zum meist verkauften Album des neuen Millenniums auf der Insel auf. Blunt stößt damit Dido vom Thron, die von ihrem ersten Longplayer No Angel" 3.015.703 Exemplare unters UK-Volk brachte.

Ingesamt fand "Back To Bedlam", das in den britischen Longplay-Charts neun Wochen in Folge Platz eins belegte, weltweit bisher rund elf Millionen Abnehmer. Die Single-Auskopplung "You're Beautiful" brachte es auf fünf Wochen an der UK-Charts-Spitze. In den USA verkaufte sich "Back To Bedlam" nach Angaben von Nielsen SoundScan rund 2,6 Millionen Mal und wurde von der RIAA mit Doppel-Platin ausgezeichnet. Das Album brachte Blunt außerdem fünf Grammy-Nominierungen ein.

Blunts zweites Album, "All the Lost Souls," soll am 18. September erscheinen, die daraus entnommene Single "1973" bereits am 3. September. Aufgenommen wurden die neuen Songs ins Los Angeles unter der Regie des Produzenten Tom Rothrock, der bereits für das Debüt verantwortlich zeichnete.