Musik

Warner hat mit Madonna einen Topseller

16.11.2005 14:50 • von

"Die phänomenale Resonanz unserer Handelspartner auf das neue Madonna-Album ist ein deutliches Indiz dafür, dass die Ausnahmekünstlerin ihre einzigartige Karriere mit 'Confessions On A Dancefloor' um einen weiteren Meilenstein bereichert", betont Marcus Friedheim, Managing Director Sales von Warner Music Germany. Erste Stimmen aus dem Handel geben ihm Recht: "So etwas habe ich bisher nur selten erlebt", sagt Helga Meyer vom Kölner Saturn: "Am Freitag um acht Uhr standen die ersten Kunden vor unseren Türen. Kein anderes Album hat in diesem Jahr an den ersten zwei Tagen mehr verkauft. Das beweist, dass man von guter Musik immer noch richtig viele CDs verkaufen kann."

Auch bei vielen anderen dürfte Madonna neben Robbie Williams zu den erfolgreichsten Künstlern zählen: "Das Album läuft bei uns hervorragend und wird mit Sicherheit der Topseller im Weihnachtsgeschäft", meint amm-Geschäftsführer Jörg Hottas: "Madonna zeigt es mal wieder allen - und zwar in rekordverdächtigem Tempo." Die Sängerin sei ein wichtiges Produkt für das wichtigste Quartal, betont auch Frank Pagenkemper vom Großhändler MFP Tonträger. "Das Album hat bisher die Erwartungen voll erfüllt und wird möglicherweise eines der wichtigen Saisonthemen sein. Der Handel könnte das gut gebrauchen. Die tatsächliche Kaufkraft werden wir aber erst nach einigen Wochen feststellen."

Laut Holger Käding von music-adventure lieferte Madonna ein "phantastisch produziertes Album" ab, allerdings beklagt er erste Preiskämpfe: "Unsere Absätze werden durch die Preispolitik der Ketten mit Verkaufspreisen ab 11,11 Euro extrem gedrückt." Viele weitere Händler sehen ihre in Madonna gesetzten Hoffnungen erfüllt: "Die neue CD von Madonna verkauft sich wie erwartet sehr gut", sagt etwa Michael Wehlitz aus der Kaufhof-Zentrale. Das bestätigen Hans-Jürgen Cordes vom Münchner Saturn im PEP und Jörg Jäger vom Pressezentrum Lübeck.

Ein Saturn-Händler aus dem Rheinland ergänzt: "Ich habe mit guten Verkäufen gerechnet, aber mit so guten auch wieder nicht. Das Timing mit 'Wetten, dass ...?' und den MTV Awards hat genau gepasst." Fachhändler Thomas Glück vom Musikladen Frankfurt hätte sich zusätzliche Verkäufe durch "eine limitierte Pressung als Frühkaufanreiz" erhofft. Positive Effekte brachten dagegen die von Warner mitorganisierten Frühverkäufe: "Wir haben bei einer Madonna-Party ab Mitternacht verkauft - das war erfolgreich und hat Spaß gemacht", so Renate Koppey vom Saturn in Berlin-Steglitz.