Musik

Branche startet Kampagne "Freitag ist Musiktag"

Mit einer Pressekonferenz auf der Popkomm läutete die Branche die Charts-Umstellung unter dem Motto "Freitag ist Musiktag" ein. Am 7. Oktober wird die erste Charts-Ausgabe freitags veröffentlicht. Zudem sollen am Freitag, dem 23. September, Neuerscheinungen in den Handel kommen. Alexander Maurus stellte die begleitende Marketingkampagne vor.

15.09.2005 12:20 • von Daniela Gutfleisch

Mit einer Pressekonferenz auf der läutete die Branche die Charts-Umstellung unter dem Motto "Freitag ist Musiktag" ein. "In Zukunft werden die Musikfans den Freitag kaum noch erwarten können: An diesem Tag werden Neuerscheinungen im Laden stehen", erklärt Verbändechef Gerd Gebhardt. Außerdem werden auch die neuen Charts am Freitag veröffentlicht. Der Starttermin für die Neuerscheinungen ist der 23. September. Dann kommen u.a. neue Titel der Bloodhound Gang, The Corrs, Sheryl Crowe, den Foo Fighters oder Britney Spears in den Handel.

"Die neuen Charts werden erstmals am 7. Oktober veröffentlicht", kündigte MediaControl-Geschäftsführerin Ulrike Altig an. Der Rhythmus der Charts-Erhebung werde entsprechend vorgezogen. Von der Umstellung erhofft sich die Branche mehr Kundenservice und neue Impulse für den Musikmarkt. Auch Österreich schließt sich den neuen Terminen an. "Der Handel begrüßt diese Maßnahmen ausdrücklich", betont HAMM-Mitglied Frank Pagenkemper. Gerade der Versandhandel profitiere vom neuen Musiktag.

Die Umstellung wird von einer Kampagne begleitet. "Ein Trailer, der an jeden TV-Spot für Musikwerbung angehängt werden kann, ist das Herz der Kampagne", sagte Alexander Maurus, Vorsitzender des Charts- und Marketingausschusses des Bundesverbands der Phonographischen Wirtschaft. Das Logo werde zudem Printanzeigen ergänzen. Auf die Nachfrage, ob auch im Live-Entertainment-Bereich eine Umstellung denkbar sei, betonte Maurus, dass man auf jeden Fall für eine Zusammenarbeit offen sei und vorgezogene Ticketverkaufstarts befürworte.

Mehr zum Thema