Musik

Jahnke holt Sinéad O'Connor mit Sly & Robbie

Karsten Jahnke holt die irische Ausnahmesängerin Sinéad O'Connor im Rahmen ihrer Welttournee für zwei Konzerte nach Deutschland. Unterstützt wird sie von einer der besten Rhythmusgruppen der Welt: dem Schlagzeuger Sly Dunbar und dem Bassisten Robbie Shakespeare.

09.09.2005 15:32 • von Daniela Kahler

Karsten Jahnke holt die irische Ausnahmesängerin Sinéad O'Connor im Rahmen ihrer Welttournee für zwei Konzerte nach Deutschland. Unterstützt wird sie dabei von einer der besten Rhythmusgruppen der Welt: dem Schlagzeuger Sly Dunbar und dem Bassisten Robbie Shakespeare.

20 Termine in Europa und Nordamerika umfaßt die Tour; zwei finden in Deutschland statt. Am 14. November kommt Sinéad O'Connor ins Berliner Tempodrom, am 15. November ins E-Werk nach Köln.

Mit im Gepäck hat die exzentrische Sängerin ihr neues Album, "Throw Down Your Arms", das am 30. September bei Ministry of Sound / edel erscheint. Es ist stilistisch ein reines Reggae-Album, das sie gemeinsam mit den "Riddim Twins" Sly Dunbar und Robbie Shakespeare sowie Genregrößen wie Gitarrist Mikey Chung und Posaunist Nambo Robinson in Kingston, Jamaika, aufgenommen hat. O'Connor betont jedoch die spirituelle Komponente: "Für mich ist es kein Reggae-, sonder ein Rasta-Album. Es ist mein Weg, Dankbarkeit gegenüber den Rastas auszudrücken, weil ich einer derjenigen Menschen bin, der ohne die Rasta-Lehren nicht mehr am Leben wäre."

Das Album enthält Interpretationen von Reggae-Klassikern wie Burning Spears "Throw Down Your Arms", "Downpressor Man" von Peter Tosh und Bob Marleys "War."

Termine Sinéad O'Connor mit Sly & Robbie

03.11.: Dublin, Helix 04.11.: Dublin, Helix 06.11.: Glasgow, Barrowland 08.11.: London, Shepherds Bush Empire 09.11.: Manchester, Academy 10.11.: Wolverhampton, Wulfrun 12.11.: Paris, Olympia 14.11.: Berlin, Tempodrom 15.11.: Cologne, E-Werk 16.11.: Den Haag, The Hague Theatre 17.11.: Brussels, Cirque Royal 28.11.: Minnesota, First Avenue 29.11.: Chicago, Riviera 01.12.: Detroit, State Theatre 02.12.: Cleveland, House Of Blues 03.12.: Toronto, Kool Haus 05.12.: Boston, Avalon 06.12.: Washington, 9:30 Club 08.12.: New York, Webster Hall 09.12.: New York, Webster Hall