Musik

Charts: Hitliste liefert Argumente gegen die Quote

Die Diskussion um eine Radioquote für deutsche Titel dürfte durch die aktuelle Situation in den Charts neue Nahrung erhalten, denn nationale Künstler wie die Toten Hosen, Rammstein und Silbermond bestimmen eindeutig die Hitlisten.

21.10.2004 15:50 • von Daniela Gutfleisch

Die Diskussion um eine Radioquote für deutsche Titel dürfte durch die aktuelle Situation in den Charts neue Nahrung erhalten, denn nationale Künstler bestimmen eindeutig die Hitlisten. Bei den Alben finden sich neben den Toten Hosen mit Rammstein (Platz zwei), den Fantastischen Vier (vier), Silbermond (fünf), Juli (sechs) und Pur (acht) insgesamt sechs deutsche Bands in den Top Ten. Die zwei Newcomer-Formationen aus dieser Auflistung sind derzeit bei den Singles noch erfolgreicher. So rollt die Perfekte Welle" von Juli in der 16. Charts-Woche erstmals bis auf Platz zwei, und auch Silbermond nehmen mit ihrer Symphonie" nach einer Verbesserung von Rang zehn auf fünf die Podestplätze ins Visier. Rammstein auf Rang sechs, Blue Lagoon auf sieben und De Randfichten auf zehn erhöhen das einheimische Kontingent in den Singles-Charts auf fünf aktuelle Notierungen unter den ersten Zehn. Außer den deutschen Acts liegen auch Hitsampler und Live-Alben im Trend des Charts-Herbstes.

Mehr zum Thema