Musik

Die Gerd Show will zum Grand Prix

Elmar Brandt und Peter Burtz, zurzeit als Gerd Show in allen Kanälen am kanzlern, wollen nach Lettland. In Zusammenarbeit mit Warner Music und "Bild" wollen sie auf europäischer Ebene ihren Politikerspott perfektionieren.

25.11.2002 10:09 • von

Elmar Brandt und Peter Burtz, zurzeit als Gerd Show in allen Kanälen am kanzlern, wollen nach Lettland. In Zusammenarbeit mit Warner Music Germany und "Bild" wollen sie auf europäischer Ebene ihren Politikerspott perfektionieren - sie treten an zur deutschen Vorentscheidung um den Grand Prix Eurovision de la Chanson. Der findet am 7. März in Kiel statt und Bewerber müssen sich bis zum 7. Januar beim austragenden Sender NDR melden. Laut "Bild am Sonntag" alles kein Problem: Der "falsche Kanzler" kann nämlich mit dem "bereits gesicherten Platz der Plattenfirma Warner für die 'Bild'-Zeitung antreten". Allerdings nicht mit dem "Steuersong", der inzwischen über 480.000 Einheiten verkaufte. Laut Grand-Prix-Regeln müssen Text und Melodie neu sein und dürfen nicht vor dem Wettbewerb veröffentlicht werden.

Mehr zum Thema

»