Livebiz

Rheingau Musik Festival realisiert digitalen Konzertsommer

Nachdem das Rheingau Musik Festival 2020 wegen der Corona-Krise nicht regulär stattfinden kann, ist unter dem Motto "Trotzdem Sommer!" ein digitales Festivalangebot gestartet. Kooperatiospartner für kommende Konzertstreamings ist die Deutsche Telekom mit ihrer Plattform Magenta Musik 360.

24.06.2020 17:00 • von Frank Medwedeff
Verweist auf die digitale Festivalausgabe: Flyer zu "Trotzdem Sommer!" (Bild: Rheingau Musik Festival)

Seit der coronabedingten Absage des Rheingau Musik Festivals am 30. April sei das Festival-Team mit den tiefgreifenden Folgen der Absage beschäftigt. Unter anderem habe man laut Geschäftsführer Marsilius Graf von Ingelheim die Rückabwicklung von rund 70.000 Konzertkarten bearbeitet.

Jetzt sei es indes an der Zeit, "den Blick nach vorne zu richten und der Musik ihren angestammten Platz zurückzugeben", so von Ingelheim. In den kommenden Wochen werde das Rheingau Musik Festival unter dem Titel "Trotzdem Sommer!" verschiedene Online-Angebote präsentieren. Die Reihe der digitalen Sommerkonzerte startete bereits am 19. Juni mit einem Benefizkonzert des hr-Sinfonieorchesters aus dem Kloster Eberbach, welches live im Internet und auf hr2-kultur gestreamt wurde und als Benefiz-Gala am 28. Juni um 20.15 Uhr im hr-fernsehen und am 11. Juli um 20.15 Uhr in 3sat zu sehen sein werde.

"Trotzdem Sommer!" soll auf allen digitalen Kanälen des Festivals stattfinden, angefangen bei kleinen Aktivitäten in den sozialen Medien über Einblicke hinter die Kulissen des Festivalbetriebs und interaktive Angebote für die Festivalbesucher bis hin zu "spannenden und einmaligen" Konzertangeboten.

Für die digitalen Konzerte, die man in den kommenden Wochen bekanntgeben werde, gibt es eine erneute Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom und deren Konzertplattform Magenta Musik 360. Über dieses Angebot habe das Rheingau Musik Festival bereits im letzten Jahr "viele Musikbegeisterte in ganz Deutschland und der Welt erreichen" können, wie von Ingelheim erläutert. Auch hier sollen die Hauptspielstätten des Festivals "mit ihrem einmaligen Ambiente im Mittelpunkt stehen, um den Menschen die Atmosphäre des Festivals nach Hause zu bringen".

Das Rheingau Musik Festival plane mit Künstlern und Programmen, die typisch für das Festival seien und gleichzeitig "sehr viele Menschen musikalisch und menschlich erreichen können". Dabei sollen sowohl größere Formationen wie Kammerorchester zu hören sein oder auch "kammermusikalische Aufführungen der Spitzenklasse".

Neben renommierten Musikern sollen aber ebenso junge Nachwuchstalente im Mittelpunkt stehen. So werde auch der Lotto-Förderpreis verliehen, ebenso der Rheingau Musik Preis.

"Alle diese digitalen Formate befinden sich in den letzten Zügen der Planung", heißt es aus Ostrich-Winkel. Details sollen "zeitnah" folgen.