Unternehmen

Robin Schulz gründet mit Warner Music und Spinnin ein eigenes Label

Unter dem Namen Mentalo Music hat Robin Schulz ein Label aus der Taufe gehoben. Als Partner sind Warner Music und Spinnin' Records mit an Bord. Als erste Veröffentlichung erscheint nun die Single "Oxygen" mit Sängerin Winona Oak.

29.05.2020 11:36 • von
Erfüllt sich mit der Gründung von Mentalo Music einen Traum: Robin Schulz (Bild: Robert Wunsch)

Unter dem Namen Mentalo Music hat Robin Schulz ein eigenes Label aus der Taufe gehoben. Der aus Osnabrück stammende DJ und Produzent agiert hier ab sofort als Label-Owner und will mit Mentalo Music unter anderem neue Künstler etablieren.

Als Kooperationspartner sind Warner Music Central Europe und die niederländischen Dance-Spezialisten von Spinnin' Records mit an Bord. Warner Music Central Europe kümmert sich dabei im deutschsprachigen Raum um die Geschicke von Mentalo Music, während Spinnin' Records das Label außerhalb der Region mit Deutschland, Österreich und der Schweiz unterstützt.

Bei Warner Music verweist man auf Hits wie "Prayer in C", "Sugar", "OK" oder "Speechless", mit denen Robin Schulz es weltweit bereits auf mehr als sechs Milliarden Streams brachte sowie auf über 260 Edelmetall-Auszeichnungen aus gut 30 Ländern und wertet Schulz damit als den zurzeit im Ausland erfolgreichsten deutschen Künstler.

Neben den Aktivitäten im Labelbereich soll Mentalo Music mit dem Aufbau eines eigenen Studios "nicht nur DJs und Produzenten betreuen, sondern auch Sängern und Songwritern ein Zuhause bieten", wie es aus Hamburg heißt. Als erste Veröffentlichung erscheint am 29. Mai die Single "Oxygen" mit der schwedischen Sängerin Winona Oak.

Für Robin Schulz geht mit der Gründung des Labels "ein Traum in Erfüllung", lässt der Künstler wissen. "Ich möchte meine Leidenschaft teilen und jungen, aufstrebenden sowie etablierten Künstlern die Plattform bieten, die sie brauchen, um Ihre Musik zu veröffentlichen. Mentalo Music steht für Vielfältigkeit und wird sich mit größter Motivation und Engagement dieser Aufgabe widmen."

Andreas Weitkämper, Managing Director Domestic, Warner Music Central Europe, zeigt sich derweil stolz darauf, "dass wir gemeinsam mit Robin und Spinnin' ein neues Label ins Leben rufen können", und zeigt sich zuversichtlich, damit "unsere Stellung im Dance Genre noch weiter ausbauen" zu können. "Da wir mit Robin von Anfang an weltweit zusammengearbeitet haben, sind wir mehr als glücklich, nun mit ihm auch den nächsten Schritt zu gehen. Das neue Label Mentalo Music dann auch noch zusammen mit unseren Kollegen und Freunden von Spinnin' Records zu betreiben, macht es rundum ideal. Und das wichtigste: Der Sound ist genial!"