Unternehmen

WOD-Inhaber Olaf Sprick erweitert Beratertätigkeit

Olaf Sprick, der seit gut 20 Jahren mit seiner Veranstaltungsagentur WOD und seit sieben Jahre in der B2C-Beratung aktiv ist, hat seine Beratertätigkeit im Geschäftsbereich B2B erweitert.

28.05.2020 15:31 • von Dietmar Schwenger
Als Veranstalter mit WOD akltiv: Olaf Sprick (Bild: WOD)

Olaf Sprick, der seit gut 20 Jahren mit seiner Veranstaltungsagentur WOD und seit sieben Jahre in der B2C-Beratung aktiv ist, hat seine Beratertätigkeit im Geschäftsbereich B2B erweitert.

"Neue gesellschaftliche Trends, wie veränderte Mediennutzung oder steigende Mobilitätsbedürfnisse, beeinflussen das Verhalten der Konsumenten in hohem Maße", erläutert Sprick. "Den Fragmentierungsprozessen innerhalb der Branche versuchen insbesondere große Labels mit 360-Grad-Modellen zu begegnen. Produkte und Dienstleistungen, die heute noch nachgefragt werden, können folglich morgen bereits veraltet sein." In dem Feld will Sprick nun "als Unternehmer und Consultant" weiterhelfen. Dazu will er zu zentralen Herausforderungen "individuelle Lösungsansätze" entwickeln.