Livebiz

82 Prozent würden wieder Festivals besuchen

Eine von der Festivalplattform Festicket durchgeführte Umfrage unter 110.000 Festivalgängern kommt zu dem Ergebnis, dass 82 Prozent bereit wären, sechs Monate nach Ende des Lockdowns wieder Open-Air-Veranstaltungen zu besuchen.

28.05.2020 14:11 • von Dietmar Schwenger
Einer Umfrage zufolge könnte es 2021 hier wieder so aussehen wie 2019: das Hurricane Festival 2019 (Bild: Robin Schmiedebach)

Eine von der britischen Festivalplattform Festicket durchgeführte Umfrage unter europäischen 110.000 Festivalgängern (darunter auch deutsche Teilnehmer) kommt zu dem Ergebnis, dass 82 Prozent bereit wären, sechs Monate nach Ende des Lockdowns wieder Open-Air-Veranstaltungen zu besuchen. Ein Drittel würde gar sofort nach Ende der Maßnahmen wieder Festivals aufsuchen.

Weitere 35 Prozent würden zwei bis drei Monate nach Lockdown-Ende warten. Insgesamt optimistisch sind die Umfrageteilnehmer auch für die Festivalsaison 2021. Rund drei Viertel gaben an, sie seien zuversichtlich, innerhalb der nächsten zwei Monate Tickets dafür erwerben zu wollen. Gleichwohl stehen die bleibenden Auswirkungen der Pandemie, Fragen zu Ticketrückerstattungen und Maßnahmen zu Gesundheit sowie Sicherheit ganz oben auf der Liste der wichtigsten Faktoren bei der Entscheidung für oder gegen einen Ticketkauf. Das Line-up spiele bei diesen Überlegungen nur eine sekundäre Rolle.

Als erstes würden die Teilnehmer nach Ende des Lockdowns Tages- (83 Prozent) und Wochenendfestivals (68 Prozent) besuchen wollen, während nur 45 Prozent sich bei einem Hallenkonzert sicher fühlen würden und 43 Prozent in einem Club. Sechs von zehn Teilnehmern erklärten zudem, sie würden 2021 zu einem internationalen Festival reisen wollen. Zugleich nutzen 60 Prozent der Teilnehmer, die Möglichkeit von Livestreams, 58 Prozent wären bereit, dafür zu zahlen.