Unternehmen

Sandzo und Gold League machen gemeinsame Sache

Der Berliner Rapper Sandzo vertreibt seine Musik ab sofort gemeinsam mit Gold League, dem Urban-Vertriebslabel von Sony Music, über sein eigenes Label 29 Global Public.

28.05.2020 13:05 • von Jonas Kiß
Ist unter anderem als Rapper, Regisseur, Cutter und Designer aktiv: Sandzo (Bild: Sony Music)

Der Berliner Rapper Sandzo vertreibt seine Musik ab sofort gemeinsam mit Gold League, dem Urban-Vertriebslabel von Sony Music, über sein eigenes Label 29 Global Public. Um das Management des Labels kümmern sich Michael "Syn" Lukaschyk von 385i und Belmin "Beko" Sehovic.

Als erste gemeinsame Veröffentlichung soll demnächst die EP "Exposé" auf den Markt kommen, nachdem am 29. Mai 2020 eine erste Single erscheint.

Sandzo, der mit bürgerlichen Namen Elvis Sehovic heißt, kollaborierte bereits mit Künstlern wie Nimo, Olexesh und reezy. 2019 unterzeichnete er einen Verlagsdeal mit Warner Chappell Music. Neben seinen Tätigkeiten als Songwriter und Recording Artist ist er auch als Regisseur, Cutter und Designer aktiv.