Unternehmen

Warner Music veröffentlicht Benefiz-Song für die Opfer von Hanau

Rund einen Monat nach dem rassistisch motivierten Anschlag in Hanau veröffentlicht Warner Music Germany den Benefiz-Song "Bist du wach?". Mit dabei sind Rapper wie Kool Savas, Manuellsen, Credibil und Inititiator Azzi Memo.

03.04.2020 11:47 • von Jonas Kiß
Gehen als Spenden an die Amadeu Antonio Stiftung: die Einnahmen des Benefiz-Songs "Bist du wach" (Bild: Warner Music)

Am 19. Februar 2020 kamen bei einem rassistisch motivierten Anschlag in Hanau zehn Menschen ums Leben. Nun veröffentlicht Warner Music Germany am 3. April, einen guten Monat nach dem Atttentat, einen Benefiz-Song mit dem Titel "Bist du wach?".

Die Erlöse der Single sollen komplett den Opferfamilien des Anschlags zugutekommen. So gehen die Einnahmen des Songs als Spenden an die Amadeu Antonio Stiftung, die sich für die Hinterbliebenen und Überlebenden der Tat in Hanau einsetzt.

Auf der über achtminütigen Single versammeln sich 18 deutsche Rapper, viele von ihnen mit Migrationshintergrund. Mit dabei sind unter anderem Kool Savas, Manuellsen, Rola, Celo & Abdi und Credibil. Initiert hat die Aktion der Rapper Azzi Memo, der selbst aus Hanau stammt.

"Das Attentat in Hanau hat uns alle erschüttert und wieder einmal vor Augen geführt, dass wir als Gesellschaft noch viel Arbeit vor uns haben, um solche Taten zukünftig zu verhindern", erklärt Siad Rahman, Head of A&R bei Warner Music Central Europe: "Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden der Opfer."

Dass Warner Music gemeinsam mit Azzi Memo und seinem Manager Aydin Kaya diesen Song "so kurzfristig auf die Beine gestellt" habe und die Bereitschaft der Künstler so enorm war, "sich musikalisch mit dem Thema zu beschäftigen und ein Statement abzugeben", zeige laut Rahman, wie wichtig eine Reaktion sei.

Für Azzi Memo gehe es darum, "den Menschen die Augen zu öffnen, auch jenen, die kein rechtes Gedankengut haben", und "ihnen beizubringen, dass man mit Hass nicht weiterkommt".

Sein Manager Aydin Kaya bedankt sich bei Warner Music für die schnelle Reaktion und Unterstützung: "Wir wünschen den Familien viel Kraft! Uns ist bewusst, dass diese Worte wenig Trost bringen werden. Es ist die Zeit, die uns lehren wird."