Unternehmen

Spotify erneuert globalen Lizenzpakt mit Warner Music

Spotify und die Warner Music Group haben ihre globale Lizenzpartnerschaft erneuert. Damit ist der Katalog des Musikmajors nun auch in neuen Märkten wie Indien erhältlich.

01.04.2020 16:21 • von Jonas Kiß
Nun auch in Indien zu hören: der Katalog von Warner Music bei Spotify (Bild: Spotify)

Spotify und die Warner Music Group haben ihre globale Lizenzpartnerschaft erneuert. Dies gaben die beiden Firmen am 1. April 2020 in einem knappen Statement bekannt, das verschiedenen Medien wie "techchrunch" oder "music business worldwide" vorliegt.

In der gemeinsamen Erklärung heißt es unter anderem: "Spotify und die Warner Music Group freuen sich, eine erneuerte globale Lizenzpartnerschaft anzukündigen. Diese erweiterte Vereinbarung erstreckt sich sowohl auf Länder, in denen Spotify heute erhältlich ist, als auch auf zusätzliche Märkte."

Damit sind die Songs des Musikmajors von Künstlern und Bands wie Coldplay, Led Zeppelin, Ed Sheeran und Beyoncé nun auch auf der Spotify-Plattform in Indien erhältlich. Dort ging Spotify im Februar 2019 ans Netz. Damals überschattete ein Lizenzstreit zwischen dem schwedischen Streamingdienst und dem Warner-Musikverlagsarm Warner Chappell den Markteintritt des Streamingdienstes in Indien. Vor etwas mehr als zwei Monaten konnten Warner Chappell Music und Spotify den Rechtsstreit aber beenden.

Zuvor hatten der Musikkonzern und die Betreiber des Streamingdienstes im August 2017 einen international gültigen Lizenzvertrag für die Nutzung des Katalogs von Warner Music über Spotify geschlossen.