Livebiz

220 Prozent mehr Online-Events bei Eventbrite

Infolge der Corona-Krise ist das Angebot an Online-Events bei Eventbrite im Vergleich von Februar zu März um gut 220 Prozent gestiegen. Daraus ergebe sich "eine wichtige alternative Einnahmequelle" für Veranstalter, teilt das Ticketingunternehmen mit.

01.04.2020 14:05 • von Dietmar Schwenger
Sieht mehr Onlineveranstaltungen bei Eventbrite: Cyril Charton, Director Sales & Business Development (Bild: Eventbrite)

Infolge der Corona-Krise ist das Angebot an Online-Events beim globalen Ticketinganbieter Eventbrite im Vergleich von Februar zu März um gut 220 Prozent gestiegen. Daraus ergebe sich "eine wichtige alternative Einnahmequelle" für Veranstalter, teilt das Ticketingunternehmen mit, ohne allerdings zu verraten, wieviele der Onlineveranstaltungen, aif die sich Eventbrite bezieht, kostenpflichtig sind.

Den Onlinetrend untermauert zudem eine weitere Tendenz, die das Unternehmen festgestellt hat. Die Anzahl an Suchanfragen für Online-Events auf Eventbrite hat sich verzehnfacht. "Die Nachfrage bei Eventbrite-Usern nach Online-Events ist demnach sogar stärker angestiegen als das Angebot", heißt es aus Berlin.

"Der signifikante Anstieg an Online-Events auf unserer Plattform und die enorme Nachfrage dafür zeigen, dass die Veranstaltungsindustrie umdenkt", sagt Cyril Charton, Director Sales And Business Development bei Eventbrite Deutschland. "Online Events werden Liveveranstaltungen nicht vollständig ersetzen, aber aktuell ist die Teilnahme an virtuellen Live-Events von zu Hause die nächstbeste Möglichkeit, um gemeinsam ein Konzert, einen Yoga-Kurs oder ein Webinar zu erleben."

Zudem ergäben sich aus der Zunahme von Veranstaltungen im Netz weitere Optionen, unterstreicht Charton: "Sobald sich die Livebranche nach dieser Krise wieder erholt, sind Teilnehmer möglicherweise offener für eine virtuelle Teilnahme an einer Veranstaltung, wenn sie nicht persönlich anwesend sein können. Und für Veranstalter wäre das eine Gelegenheit, das Livepublikum vor Ort um ein virtuelles zu erweitern."