Unternehmen

Tanja Lasch unterschreibt bei Telamo

Telamo und Tanja Lasch haben sich auf eine langfristige Zusammenarbeit verständigt. Im Sommer 2020 soll ein neues Studioalbum der Schlagersängerin bei dem Münchner Label erscheinen.

31.03.2020 13:46 • von Dietmar Schwenger
Wechselt zu Telamo: Tanja Lasch (Bild: Telamo)

Telamo und Tanja Lasch haben sich auf eine langfristige Zusammenarbeit verständigt. Im Sommer 2020 soll ein neues Studioalbum der Schlagersängerin bei dem Münchner Label erscheinen, nachdem der letzte Longplayer der Wahlberlinerin, "Zwischen Lachen und Weinen", im Juni 2019 bei da music auf den Markt gekommen war - damals ein Platz 41 in den Offiziellen Deutschen Charts.

"Tanja Lasch lebt und liebt Schlager", sagt Telamo-Geschäftsführer Ken Otremba. "Seit Jahren ist sie eine feste Größe in der deutschsprachigen Musikszene. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und schauen gemeinsam positiv in die Zukunft."

Die Künstlerin weiß, dass man sich gerade in einer unsicheren Zeit befinde. "Umso glücklicher bin ich, dass Telamo an mich glaubt und mein neues Album veröffentlichen wird. Mein Management Veronika Jarzombek und Team sind trotz aller aktueller politscher Ereignisse hoch motiviert und arbeiten schon intensiv am neuen Album. Etliche TV- Sendungen stehen schon auf dem Plan."

Tanja Lasch blickt bereits auf eine reichhaltige musikalische Laufbahn zurück. Mit ihrem Vater, dem Textautor und Komponisten Burkhard R. Lasch, stand sie schon als Kind gemeinsam auf der Bühne. Nach einem Studium an der Musikhochschule Carl-Maria von Weber in Dresden war sie in verschiedenen Musikprojekten mit ihrer Schwester Diana aktiv. 2005 begann mit dem Album "Herzkino" die Solokarriere von Tanja Lasch.

Auch online hat sich die Sängerin einen Namen gemacht. Die Videos zu ihren Singles erreichten bislang über zehn Millionen Aufrufe bei YouTube. Ein Mitschnitt des Kerstin-Ott-Songs "Die immer lacht" aus der Hamburger Barclaycard Arena kommt gar auf 14 Millionen Views bei der Videoplattform.