Unternehmen

Regy Clasen verstorben

Am 28. März ist Regy Clasen nach monatelanger Krankheit verstorben. Die Chanson-, Pop- und Soulsängerin und Liedermacherin aus Hamburg wurde 48 Jahre alt.

30.03.2020 15:36 • von Dietmar Schwenger
Verstorben: Regy Clasen (Bild: Anne de Wolff)

Am 28. März 2020 ist Regy Clasen nach monatelanger schwerer Krankheit in einem Hospiz in Hamburg im Beisein ihrer Schwester und einer Freundin verstorben, wie ihre Facebook-Seite meldet. Die Chanson-, Pop- und Soulsängerin und Liedermacherin aus der Hansestadt wurde nur 48 Jahre alt.

Regine "Regy" Clasen machte sich in den 90er-Jahren als Mitglied der erfolgreichen A-Cappella-Formation Five Live einen Namen, im Jahr 2000 erschien auf dem Sony-Music-Label Columbia mit "So nah" ihr erstes eigenes Album.

Später folgten weitere Alben für das von Indigo vertriebene RinTinTin-Label. Neben Auftritten mit ihrer eigenen Band war sie unter anderem auch als Backgroundsängerin für Stefan Gwildis aktiv und arbeitete mit Bernd Begemann, Dirk Michaelis und Michy Reincke zusammen. Sie sang zudem Radio- und TV-Werbespots - darunter den Song "Free" für die Biersorte Jever Lime.

Freunde, Fans und Weggefährten zeigten sich in Kondolenz-Botschaften erschüttert von Clasens frühem Tod. So schrieb der Journalist und Autor Michael Fuchs-Gamböck: " Eine der berührendsten Stimmen Deutschlands, viel zu wenig Aufmerksamkeit von der Öffentlichkeit dafür bekommen. Ich habe mir nach der Mitteilung über ihren Tod gerade eben einige ihrer unvergleichlichen Lieder angehört. Alles ganz, ganz bitter, dieser Verlust. Bin mit Regy 2004 nach einem Interview über den Hamburger Kiez gestreift, viel Gelächter, viel emotionale Wärme, viel Herzlichkeit. Und jetzt ist die Frau einfach so weg. Keine Worte für den Moment. Muss mich erstmal sammeln... Gute Reise, Regy!".