Unternehmen

Deezer überarbeitet Podcast-Seite

"Das rasante Wachstum der Podcast-Nutzung sehen wir auch bei uns im Service", bestätigte Deezer-Manager Richard Wernicke jüngst in einer Umfrage von MusikWoche. Passend dazu gehen die Betreiber des Streamingdienstes nun einen weiteren Schritt und verpassen der Deezer-App eine überarbeitete Podcast-Seite.

23.03.2020 16:49 • von
Soll nicht nur "Das Böse" besser auffindbar machen: die neu gestaltete Podcast-Seite in der Deezer-App (Bild: Deezer)

"Das rasante Wachstum der Podcast-Nutzung sehen wir auch bei uns im Service", bestätigt Richard Wernicke, Head of Content beim StreamingdienstDeezer, jüngst in seinem Beitrag zu einer Umfrage von MusikWoche. Allein 2019 sei die Zahl der Podcast- Hörer bei Deezer in Deutschland im Vorjahresvergleich um mehr als 50 Prozent gewachsen. Passend zu dieser Entwicklung gehen die Betreiber des Streamingdienstes nun einen weiteren Schritt und verpassen der Deezer-App eine überarbeitete Podcast-Seite - für "mehr Nutzerfreundlichkeit", wie es aus Berlin heißt.

Die überarbeitete Version soll es Nutzern erleichtern, "die passenden Shows zu finden oder mit einer Liste empfohlener Podcasts Schritt zu halten". So zeigt Deezer "ab sofort hinter dem Titel jeder Folge Details wie Inhaltsbeschreibung, Veröffentlichungsdatum und Länge" an. Zur neuen Ausstattung gehören zudem Funktionen wie der Download-Button neben jeder Folge, ein Fortschrittsbalken oder die Anzeige "Angehört" anstelle der Fortschrittsbalkens.

Die überarbeitete Podcast-Seite von Deezer ist zunächst für iOS- und Android-Nutzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz, in weiteren europäischen Nationen wie dem Deezer-Heimatmarkt Frankreich, in Großbritannien, Irland und den Niederlanden, aber auch in Brasilien, Kolumbien und auch in den USA verfügbar.