Medien

Vox lanciert neue Musikshow mit Mark Forster

Weil wegen der Corona-Pandemie die LIveaktivitäten eingestellt wurden, zeigt Vox ab dem 25. März jeweils mittwochs um 20:15 Uhr ein neues Musikformat mit Mark Forster. Der einstige "Sing meinen Song"-Moderator schaltet aus seinem Berliner Studio zu anderen Künstlern, um unter anderen gemeinsam mit ihnen Musik zu machen.

23.03.2020 16:37 • von Dietmar Schwenger
Will für Vox in seinem Studio zu anderen Künstlern schalten: Mark Forster (Bild: privat)

Weil wegen der Corona-Pandemie die LIveaktivitäten eingestellt wurden, zeigt Vox ab dem 25. März 2020 jeweils mittwochs um 20:15 Uhr unter dem Titel "Live aus der Forster Straße" ein neues Musikformat mit Mark Forster. Der einstige "Sing meinen Song"-Moderator schaltet aus seinem Berliner Studio zu anderen Künstlern, um gemeinsam mit ihnen zwei Stunden lang Musik zu machen, ihnen Aufgaben zu stellen oder in ihre Wohnzimmer zu schauen.

Angemeldet haben sich bislang nicht nur deutsche Künstler wie Max Giesinger oder Sido, sondern auch internationale Acts wie Chris Martin (Coldplay) und Rita Ora. Virtuell mit dabei sein wollen auch Steffen Henssler, Martin Rütter und Matthias Schweighöfer.

"Endlich ist es so weit: Ich habe meine eigene Primetime-Live-Show im deutschen Fernsehen", sagt Mark Forster, der sich auf seine Gäste freut. "Ich bin alleine - und die sind zuhause. Es wird unglaublich."