Events

GEMA verschiebt Verleihung des Deutschen Musikautorenpreises

Am 12. März wollte die GEMA in Berlin den Deutschen Musikautorenpreis verleihen. Nun aber sagen die Veranstalter die Verleihung des Awards im Zuge der Corona-Krise zunächst ab. Einen Ersatztermin wolle man "in Kürze" bekanntgegeben.

09.03.2020 14:19 • von
Will den Deutschen Musikautorenpreis nun statt am 12. März zu einem späteren Zeitpunkt verleihen: Harald Heker (Bild: Sebastian Linder)

Am 12. März 2020 wollte die GEMA in Berlin den Deutschen Musikautorenpreis verleihen. Nun aber sagen die Veranstalter die Verleihung des Awards im Zuge der Corona-Krise zunächst ab, "nach sorgfältiger Abwägung und unter Berücksichtigung der Empfehlungen der Gesundheitsbehörden", wie es aus München heißt.

Einen Ersatztermin wolle man "in Kürze" bekanntgegeben.

"Die Entscheidung, die Verleihung des Deutschen Musikautorenpreises am 12. März nicht durchzuführen, ist uns nicht leicht gefallen", sagt Harald Heker als Vorstandsvorsitzender der Verwertungsgesellschaft. "Die GEMA als Veranstalter hat vergangene Woche einen Krisenstab gebildet und die Entwicklungen in den letzten Tagen intensiv verfolgt und täglich neu bewertet. Auf Grundlage der Risikobewertung des Robert-Koch-Instituts, der WHO und der Berliner Gesundheitsbehörden haben wir beschlossen, die für Donnerstag geplante Veranstaltung abzusagen."

Die Verlegung gilt auch für die für den 13. März geplante Sitzung der Akademie Deutscher Musikautoren; auch hier prüfe man einen Nachholtermin.